Titelaufnahme

Titel
Crowdfunding im Fokus des Steuerrechts
Weitere Titel
Crowdfunding in the focus of tax law
AutorInnenPozveg, Alexandra
GutachterSchellmann, Gottfried ; Liebsch-Marchetti, Regina
Erschienen2017
Umfangxi, 96 Blatt
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Datum der AbgabeMai 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Alternativfinanzierungsgesetz / Crowddonating / Crowdfunding / Crowdfunding-Plattformen / Crowdinvesting / Crowdlending / Formalismus bei Gründung und Kapitalerhöhung einer Aktiengesellschaft / Genussrecht / Gesellschaftsrecht Delaware / Informationspflichten nach AltFG / Kritik am Gesellschaftsrecht in Österreich / Mezzanine Finanzierungsinstrumente / nächster Investitionsschritt / Nachrang / obligatorisches Genussrecht / partiarisches Darlehen / Prospektpflicht / Spenden / Sponsoring / stille Beteiligung / Substanzgenussrecht / verbotene Einlagenrückgewähr / verdeckte Gewinnausschüttung / Verwässerung der Anteile
Schlagwörter (EN)alternative Financing Act / Crowddonating / Crowdfunding / Crowdfunding-platform / Crowdinvesting / Crowdlending / formalism in the establishment and capital increase of an incorporation / profit participation right / corporation law Delaware / information requirements according to AltFG / criticism of corporation law in Austria / mezzanine financing instruments / next investment step / subordinated / obligatory profit participation right / profit participating-loan / securities prospectus requirement / donation / sponsoring / silent partnership / substance profit participation right / prohibited deposit / hidden profit distribution / dilution of shares
Schlagwörter (GND)Crowdfunding / Steuerrecht
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-95 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Crowdfunding im Fokus des Steuerrechts [0.82 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterthesis beschäftigt sich vorwiegend mit dem Thema Crowdfunding. In folgender Arbeit werden zunächst die verschiedenen Crowdfunding-Modelle und bekannte Merkmale für diese dargestellt. Folgend wird erläutert, welche gesellschaftsrechtlichen Vereinbarungen hinter den jeweiligen Modellen stehen können. Hierzu zählen beispielsweise unterschiedliche Formen von Genussrechten, stille Beteiligungen oder Nachrangdarlehen. Danach werden die unterschiedliche steuerrechtliche Behandlung der unterschiedlichen Crowdfunding-Modelle aufgezeigt und welche Folgen sich daraus für den Geldgeber bzw für den Geldnehmer ergeben. Da es oft zu Unklarheiten bei der bilanziellen Darstellung von Crowdfunding kommt, wird diese in einem weiteren Punkt erläutert. Weiters werden die neuen Regelungen des Alternativfinanzierungsgesetzes dargestellt. Hierunter fallen die neuen Informationspflichten, die Erleichterung der Prospektpflicht und neue Vorschriften für Crowdfunding-Plattformen. Überdies werden die unterschiedlichen Möglichkeiten des nächsten Investitionsschrittes eines Crowdfunders aufgezeigt. Hierbei wird ebenso auf die Problematik der Verwässerung der Anteile und der Abfindung der Altgesellschafter eingegangen. Zum Schluss befasst sich diese Masterthesis mit einer Kritik am österreichischen Gesellschaftsrecht. Probleme und Schwierigkeiten werden analysiert und die einfachen Regelungen des Gesellschaftsrechts in Delaware werden dargestellt. Überdies werden mögliche Verbesserungsvorschläge für das österreichische Gesellschaftsrecht ausgearbeitet.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with the issue of crowdfunding. First of all the different Crowdfunding models and formative characteristics of these models are presented. Hence the different possibilities of company-law agreements behind the particular Models are mentioned. These include, for example, different forms of profit participation rights, silent partnerships or subordinated loans. Afterwards the different tax treatments of the different Crowdfunding models are introduced and the consequences for the sponsor and the founder are explained. There are often dubieties relating to the financial statements of the companies which use Crowdfunding. So in an further point the financial statements are explained. Furthermore the new regulations of the AltFG are presented. These include the new information requirements, the facilitation of the securities prospectus requirement and new regulations for crowdfunding platforms. Furthermore, the various possibilities of the next investment step of crowdfunders are shown. In these topic the problem of the equity dilution and the compensation of the old shareholders are discussed. Finally, this master thesis deals with a criticism of Austrian corporate law. Problems and difficulties are analyzed and the simple rules of corporate law in Delaware are presented. Moreover, possible suggestions for improvement for the Austrian company law are elaborated.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 46 mal heruntergeladen.