Titelaufnahme

Titel
Bio-psycho-soziale Bedürfnisse älterer HIV-positiver Menschen / vorgelegt von: Miriam Ohr
VerfasserOhr, Mirjam
GutachterHaberhauer, Judith ; Hager, Isabella
Erschienen2017
Umfangvii, 116 Blatt : Illustrationen
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Datum der AbgabeJuni 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)HIV / Bio-psycho-soziale Bedürfnisse / Alter / Multiproblemlagen
Schlagwörter (EN)HIV / Bio-psycho-social needs / Age
Schlagwörter (GND)Psychosoziologie / HIV / Lebenswelt / Chronische Krankheit
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-398 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bio-psycho-soziale Bedürfnisse älterer HIV-positiver Menschen [2.31 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit bio-psycho-sozialen Bedürfnissen älterer HIV-positiver Menschen. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der medizinischen Forschung ist HIV von einer tödlichen zu einer gut behandelbaren, chronischen Krankheit geworden. So ist es durch immer bessere Therapien möglich, dass HIV-positive Menschen ein höheres Lebensalter erreichen. Zahlreiche Studien, wie beispielsweise die 50plushiv Studie machen aber darauf aufmerk-sam, dass trotz guter medizinischer Versorgung die psychosozialen Problemlagen im Alter zunehmen und somit neue Herausforderungen für Menschen mit HIV und das Gesundheits- und Sozialsystem entstehen. Die Klinische Sozialarbeit könnte nun als Fachdisziplin im Gesundheits- und Sozialwesen auf diese Herausforderungen reagieren, in dem sie bio-psycho-soziale Faktoren in der Behandlung bzw. Betreuung von älteren HIV-positiven Menschen miteinbezieht und klinisch-sozialarbeiterische Interventionen entwickelt, um Hilfesysteme aktivieren zu können. Ebenso ist es wichtig, dass die Klinische Sozialarbeit die interdisziplinäre Zusammenarbeit forciert, da HIV-positive Menschen meist von multiprofessionellen Teams behandelt bzw. betreut werden. Mit dieser Arbeit soll ein Einblick in die Lebenswelten älterer HIV-positiver Menschen gegeben wer-den und die bio-psycho-sozialen Bedürfnisse, die sich aufgrund der HIV-Infektion und dem Älterwerden entstehen können.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with bio-psycho-social needs of older HIV-positive people. Through the continuous development of medical research, HIV has become a deadly to a well treatable, chronic disease. It is therefore possible through ever better therapies that HIV-positive people reach a higher age. Numerous studies, such as the 50plushiv study, point out that despite good medical care, the psy-chosocial problems are growing and create new challenges for people with HIV and the health and social system. As a discipline in the field of health care and social work, the Clinical Social Work could now react to these challenges by in-volving bio-psycho-social factors in the treatment or care of older HIV-positive people and develop interventions to activate aid systems. It is also important that clinical social work promote interdisciplinary cooperation, as HIV-positive people are usually treated or managed by multiprofessional teams. The aim of this thesis is to provide an insight into the living environments of older HIV-positive people and the bio-psycho-social needs that may arise because of HIV infection and aging.