Titelaufnahme

Titel
MitarbeiterInnenzufriedenheit im Teilbereich „Obdach und Wohnen“ der Caritas der Erzdiözese Wien
VerfasserNiederle, Arno
Betreuer / BetreuerinSchörner, Barbara
Erschienen2017
Umfang100 Seiten : Illustrationen
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Datum der AbgabeApril 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Arbeitszufriedenheit / Organisation / Quantitative Befragung/Studie / Sozialbereich / Wohnungslosenhilfe
Schlagwörter (EN)job satisfaction / organisation / quantitative study / non profit sector / homeless care
Schlagwörter (GND)Arbeitszufriedenheit / Caritas / Obdachlosenhilfe
Zugriffsbeschränkung
 Das Dokument ist ausschließlich in gedruckter Form in der Bibliothek vorhanden.
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit befasst sich mit der Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teilbereichs Obdach und Wohnen der Caritas Wien. Das Arbeitsfeld dieses Teilbereichs erstreckt sich auf die Arbeit mit wohnungslosen Menschen. Ziel der Forschungsarbeit ist, herauszufinden welche Faktoren sich begünstigend bzw. negativ auf die Arbeitszufriedenheit auswirken. An der quantitativen Befragung nahmen bei einer Rücklaufquote von 59,5% 238 Personen teil. Das theoretische Fundament der Masterarbeit bezieht sich auf Bruggemann et. al (1975), Alderfer (1969 und 1972) sowie Fuchs (2006).

Die Auswertung der Gesamtzufriedenheit ergab mit 1,97 eine hohe Zufriedenheit bei einer Standardabweichung von 0,42. Besonders hilfreich wurden Kolleginnen und Kollegen (Mittelwert: 1,41), gefolgt von den Vorgesetzten (Mittelwert: 1,67), körperlichen Anforderungen an die Arbeit (Mittelwert: 1,74) und die Sicherheit des Arbeitsplatzes (Mittelwert: 1,78) bewertet.

Negativ wurden Informationsfluss bei der Arbeit (Mittelwert 2,32), Einkommen (Mittelwert 2,23) und die Arbeitsplatzgestaltung (Mittelwert 2,20) bewertet.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis focuses on job satisfaction in “Obdach und Wohnen” of Caritas Vienna. The aim of the thesis to reveal factors which are helpful or not helpful for the employees job satisfaction.

The master thesis is based upon a survey. 238 employees (59.5%) took part in this research. Its theoretical basis is build upon auf Bruggemann et. al (1975), Alderfer (1969 and 1972) such as Fuchs (2006).

The results of the survey showed satisfaction on a high level (average of 1.70, standard deviation 0,386). Colleagues (mean: 1.41), superiors (mean: 1.67), physical requirements (mean 1.74) and security of work (mean: 1.78) were helpful for job satisfaction. Negative conequences for job satisfaction had: flow of informations (mean: 2.32), income (mean: 2.23) and possibility to change the working place (mean: 2.20).