Titelaufnahme

Titel
Beleuchtung der Praxisanleitung in Deutschland, Norwegen und Finnland und Empfehlungen für Österreich
Weitere Titel
Examination of practical guidance in Germany, Norway and Finland and recommendations for Austria
AutorInnenBinder, Johanna
GutachterGradwohl, Ilse
Erschienen2017
Umfang123 Blatt
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Datum der AbgabeSeptember 2017
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Praxisanleitung / Praxis Österreich / Praxis Norwegen / Praxis Finland / Praxis Deutschland / Aufgaben Praxisanleitung / qualitative Forschung / Anerkennung Pflege / Organisation Praxisanleitung
Schlagwörter (EN)practical guidance / nursing austria / nursing norway / nursing finland / nursing germany / tasks practical guide / qualitative study / appreciation nursing / organisation practical guidance / supervision
Schlagwörter (GND)Auslandspraktikum / Krankenpflege / Pflegewissenschaft
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-2094 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Beleuchtung der Praxisanleitung in Deutschland, Norwegen und Finnland und Empfehlungen für Österreich [1.66 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese empirisch-qualitative Arbeit zielt darauf ab, die Erlebnisse Studierender in ihrem Auslandspraktikum der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege mit denen in österreichischen Praktika zu vergleichen. Die Arbeit in ausländischen medizinisch-pflegerischen Einrichtungen wird von den Studierenden als erfüllender und lehrreicher beschrieben. Die Fragestellung, was Auslandspraktika von Praktika in Österreich unterscheidet und welche Aspekte hierzulande verändert werden könnten, um ähnlich positive Rückmeldungen der Praktikant_Innen zu erhalten, soll in dieser Studie beantwortet werden. Zur Erforschung dieses Themas wurden zwei Fokusgruppeninterviews mit Studierenden geführt, wobei eines vor und das andere nach dem Antritt der Auslandspraktika geführt wurde. Während das erste Interview hauptsächlich zur Themenfindung und Präzision der Forschungsfragen herangezogen wurde, ist das zweite mit seinen Ergebnissen das Rückgrat dieser Arbeit. Die Auswertung erfolgt durch eine qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring. Im Sinne einer möglichst objektiven Analyse wurden die Ergebnisse in Rücksprache mit zwei weiteren Studierenden desselben Masterlehrgangs bearbeitet. Die teilnehmenden Studierenden beschreiben Unterschiede insbesondere im Bereich der Praxisanleitung, der Organisation, der Wertschätzung gegenüber den Auszubildenden und der gesellschaftlichen Anerkennung. Als ausschlaggebende Differenzen, welche die Zufriedenheit und den Lernerfolg im Praktikum wesentlich beeinflussen, wurden Personalknappheit, mangelnde zeitliche Ressourcen, schlechte Integration ins Team und Verschlossenheit gegenüber den Lernenden aus dem Interview mit den Studierenden herausgearbeitet. Nach Ansicht der teilnehmenden Studierenden kann die Praktikumssituation in Österreich vor allem durch Steigerung zeitlicher Ressourcen und erfolgreicher Integration der Auszubildenden in die Pflegeteams erfolgen. Diese Aspekte werden stark von Personalstand und Zeitmanagement beeinflusst, Faktoren, auf die die Praxisanleitung selbst keinen Einfluss hat. Dieser Arbeit folgend, wäre eine quantitative Untersuchung zur Qualität der Praxisanleitung der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege in Österreich sinnvoll, um repräsentative Ergebnisse zu erhalten.

Zusammenfassung (Englisch)

This empirical-qualitative thesis aims to analyse nursing students experiences during internships abroad. Students describe their time at non-Austrian institutions as more satisfying and educational. This thesis is going to analyse the differences between Austrian and foreign internships to gain insight as to how this can be used to improve practical training in Austria. To examine these issues, two focus-group interviews have been held. While one of these, serving the purpose of specifying the research issue, was done prior to the foreign internship, the second interview, conducted after the internship, forms the basis of this study. The transcripts were evaluated using the qualitative content analysis by Mayring. To ensure a high degree of objectivity, the analysis was shared and compared with two other students of the same course of studies. The participating nursing students reported great disparities especially concerning the fields of practical guidance, organisation, and overall appreciation on both a personal and a societal level. A lack of personnel and time, poor integration of students in the nursing team, as well as a lack of openness towards nursing students were crucial points the participants mentioned during the interviews. The participating nursing students agree that, in order to improve learning and satisfaction in Austrian internships, the practical guide needs more time resources. To meet this essential prerequisite the number of nursing staff needs to be increased and the overall organisation needs to be adapted accordingly. However, the practical guide cannot influence these conditions. Following this thesis, a quantitative study that further examines the quality of practical learning and training in Austria is recommended.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 29 mal heruntergeladen.
Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz