Bibliographic Metadata

Title
Leben mit dementen Angehörigen im Familiensystem. Ein Beitrag der professionellen Pflege zur Unterstützung betreuender Angehöriger von dementen Menschen unter Einbezug des systemischen Gleichgewichtes.
Additional Titles
Living with dementia relatives in the family system. A contribution of professional nursing to support care-giving relatives of demented people with due regard to the systemic balance.
AuthorTockner-Dorfer, Petra
Thesis advisorAusterer, Astrid ; Mogg, Christina
Published2017
Descriptionvii, 110 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Date of SubmissionSeptember 2017
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Dementielle Erkrankungen / Familiengesundheit / Familiengesundheitspflege / Familien- und umweltbezogene Pflege nach Friedemann und Köhlen / Interventionen der professionellen Gesundheits- und Krankenpflege / Pflegende Familie/Angehörige / Systemisches Gleichgewicht
Keywords (EN)Clinical picture of dementia / Family health / The family- and environmental-related care designed by Friedemann and Köhlen / Nursing interventions / Caring family/relatives / Family health nursing / Systemic balance
Keywords (GND)Demenz / Pflegeberatung / Familie
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-2197 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Leben mit dementen Angehörigen im Familiensystem. Ein Beitrag der professionellen Pflege zur Unterstützung betreuender Angehöriger von dementen Menschen unter Einbezug des systemischen Gleichgewichtes. [0.97 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Krankheitsbild der Demenz und den multiplen Belastungen und ihren Auswirkungen, denen pflegende Angehörige von dementen Menschen im Laufe der Pflegeübernahme zuhause ausgesetzt sind und die ihr familiäres System affizieren. Des Weiteren wird erhoben, welche Anforderungen die betreuenden Familienangehörigen hinsichtlich ihrer Unterstützung an die sozialen Gesundheitsdienstleistungs-anbieterInnen, explizit an die professionelle Gesundheits- und Krankenpflege, haben. Schließlich erfolgt die Darstellung einer systemorientierten Integration von pflegerischen Interventionen in die Praxis anhand des Modells der Familien- und umweltorientierten Pflege nach Friedemann und Köhlen.

Damit demente Menschen längerfristig in ihrem gewohnten Umfeld versorgt werden können und auch ihre pflegenden Familien gesund bleiben, ist es erforderlich, die auftretenden psychischen, physischen, sozialen, finanziellen und emotionalen Belastungen so früh und effizient als möglich zu reduzieren. Zu diesem Zweck ist es essentiell, sowohl die Belastungen, die Bedürfnisse und Anliegen, als auch die Ressourcen der Familien individuell zu erheben und zu berücksichtigen. Mit diesen Kenntnissen und Informationen ist eine adäquate individuell gestaltete familienorientierte Betreuung durchführbar.

Die professionelle Gesundheits- und Krankenpflege kann dabei, im multiprofessionellen Team, eine tragende Funktion übernehmen, theoriegeleitet unter Anwendung des konzeptuellen Modells der Familien- und umweltbezogenen Pflege nach Friedemann und Köhlen systemorientierte Interventionen anbieten und so zur Belastungs- bzw. Stressminderung der pflegenden Angehörigen von dementen Menschen beitragen.

Abstract (English)

This paper discusses the clinical picture of dementia as well as the related numerous stresses and their effects, that caring relatives/families of demented people experience. Furthermore, it is ascertained which demands the caring family members have in terms of support to the social health service suppliers, especially to professional nursing.

Finally, by reference to the conceptual model of the family and environmental oriented care from Friedemann and Köhlen, it is demonstrated how nursing interventions are put into practise in a system-oriented manner.

To ensure that people suffering from dementia can be cared for for a long time in their familial setting and that their caring families stay healthy, it is necessary to reduce the physical, mental, social, financial and emotional burdens as early and efficiently as possible.

For this purpose it is essential to determine and regard the burdens, requirements and requests as well as the resources of the families individually. In the light of this information and knowledge suitable and individually featured care is possible.

Professional nursing is able to offer theory-driven system-oriented interventions under application of the conceptual model of the family- and environmental-related care designed by Friedemann and Köhlen in order to reduce stress of the family caregivers.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 25 times.