Bibliographic Metadata

Title
Führungskompetenz: Empowerment der professionellen Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerinnen in Gesundheitseinrichtungen als Beitrag zur Organisationsentwicklung
Additional Titles
Leadership competence: Empowerment of registered nurses in healthorganizations to contribute to organizational development
AuthorHennekes, Dominique
Thesis advisorLilgenau, Anneliese ; Prohaska, Shajen
Published2017
Description118 Seiten
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Date of SubmissionSeptember 2017
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)"Empowerment" / "Organisation" / "Management" / "Organisationsentwicklung" / "Führung" und "Pflege"
Keywords (EN)„empowerment“ / „organizational“ / „organization“ / „organisational“ / „organisation“ / „management“ / „change management“ / „leadership“ und „nurse“.
Keywords (GND)Führungskraft / Organisationsentwicklung / Medizinische Einrichtung
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-2218 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Führungskompetenz: Empowerment der professionellen Gesundheits- und Krankenpfleger und Gesundheits- und Krankenpflegerinnen in Gesundheitseinrichtungen als Beitrag zur Organisationsentwicklung [1.17 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Masterarbeit befasst sich mit der Fragestellung, wie Führungskräfte durch Empowerment von professionellen Gesundheits- und Krankenpflegern und Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Organisationsentwicklung fördern und gestalten können. Im Allgemeinen bedeutet Empowerment eine Person zu bemächtigen, in einer Organisation selbstständig zu arbeiten. Bezogen auf den Pflegebereich wird Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Verantwortung übergeben, sodass auftretende Probleme eigenständig gelöst werden können. Dies führt zu einer Machtreduktion der Führungskraft, die mit einer Machtübernahme des Mitarbeiters oder der Mitarbeiterin einhergeht (vgl. Beisheim, 1999, S.12). Hierbei obliegt es der Führungskraft den Handlungsspielraum für Empowerment festzulegen (vgl. Vogel, 2007, S.41).

Die Umsetzung von Organisationszielen kann von den Angestellten realisiert werden, wenn sie diese als sinnvoll erachten und sich mit ihnen identifizieren (vgl. Furtner, 2017, Pos.552). Zudem werden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf Basis von Motivation eigenständig tätig. Hierdurch werden personelle Ressourcen effizient genutzt (vgl. Fitzpatrick, McNulty, Quinn et al., 2010, S.27). Die Umsetzung von Empowerment in Teams (vgl. Furtner, 2017, pos. 567) erfordert eine gelungene Informationsübermittlung (vgl. Beisheim, 1999, S.16). Die Voraussetzung von Empowerment ist das Setzen von klaren Zielen und Meilensteinen in der alltäglichen Praxis ist (vgl. Osthus, 2015, S.17-20) die Grundlage für Empowerment. Zudem fördert die Beteiligung an Entscheidungen die Arbeitszufriedenheit und wirkt sich positiv auf die Organisationsentwicklung aus (Ahmad und Ositadimma, 2010, S.590). Empowerment wird somit zu einem Wandel des Berufsbildes in der Pflege führen, wodurch eigenständige Verantwortungsbereiche entstehen.

Abstract (English)

This master thesis is dealing with the question how executives can use empowerment of professional nurses to boost the development of the organization. In general, the meaning of empowerment is to enable a person to work autonomously in an organization. For the hospital environment, it means that employees take over responsibility and that they face emerging problems on their own. Consequently, employees gain power while the executive loose it. Therefore, the executives can create the scope of empowerment.

To execute the organizations goals the employee can identify the important aspects based on their daily work experiences. The power to work autonomously gives the employee a good motivation so that human resources can be used efficiently. Thereby, the realization of empowerment in teams, a successful transmission of information and the definition of targets and milestones by the executive in every day work is the basis of empowerment. Furthermore, the contribution in organization changing decisions satisfies the employee and is good for a successful development of the organization. To put it into a nutshell, empowerment will lead to a change of the outline of nursing and to a more autonomous range of responsibilities.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 27 times.