Bibliographic Metadata

Title
Psychopharmaka in der Fremdunterbringung. : (K)eine Aufgabe für die Klinische Soziale Arbeit?
Additional Titles
Psychotropic medication for children in foster care.A task for clinical social work?
AuthorTanzer, Isabel
Thesis advisorBuchegger, Johanna ; Steiner, Elisabeth
Published2017
Description106 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Date of SubmissionNovember 2017
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Psychopharmaka / Kinder und Jugendliche / Fremdunterbringung / Klinische Soziale Arbeit
Keywords (EN)Psychotropic medication / children and youth / foster care / clinical social work
Keywords (GND)Psychopharmakologie / Trauma / Salutogenese
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-1912 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Psychopharmaka in der Fremdunterbringung. [1.66 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Thema Psychopharmaka in der Fremdunterbringung. Diese Themenkombination wird unter klinisch sozialarbeiterischer Sichtweise bearbeitet. Die Ausgangslage wird zunächst durch theoretische Konzepte der Klinischen Sozialen Arbeit hervorgebracht. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Sichtweisen von Person-in-Environment, Salutogenese und das Anerkennen bio-psycho-sozialer Zusammenhänge. Anschließend werden die weiteren theoretischen Ausgangslagen dargelegt, wie die Bindungstheorie und Trauma. Eingegangen wird auch auf die neurobiologischen Auswirkungen von Trauma die im frühen Kindesalter erlebt werden.

Anschließend wird ein Einblick in den Themenbereich Fremdunterbringung gegeben. Unter anderem wird der Genderaspekt und eine aktuelle Statistik bearbeitet. Eine kurze Darstellung des Klassifikationsmodells ICD10 wird angeführt und anschließend mit häufig vorkommenden Diagnosen abgeschlossen. Der Themenbereich Psychopharmaka wird durch einen Einblick in das Zulassungsverfahren von Medikamenten und Kinderarzneimitteln gegeben. Thematisiert wird der sogenannte „off-label-use“ und die wichtigsten Substanzgruppen von psychotropen Medikamenten.

Die Themenkombination wird mittels qualitativer Erhebungsmethoden empirisch bearbeitet. Interviewt werden SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen sowie FachärztInnen für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Die gewonnenen Daten werden mittels Themenanalyse nach Froschauer und Lueger ausgewertet. In der Auswertung kann festgestellt werden, dass auch in der Praxis das Thema Psychopharmaka sehr kontrovers und unterschiedlich diskutiert wird. Letztendlich kann durch die vorliegende Masterthesis erarbeitet werden, dass die Klinische Soziale Arbeit nicht nur die Kinder und Jugendlichen in der Fremdunterbringung unterstützen kann, sondern auch einen wichtigen Beitrag für andere Professionen bereitstellt.

Abstract (English)

This master thesis deals with psychotropic medication for children in foster care. At first the theoretical initial is supported by theories of clinical social work. The positions of person-in-environment, the theory of salutogenesis as well as the important role and acceptance of bio-psycho-social connections are the main. In addition theoretical initial positions will be illustrated, including attachment-theory and trauma of course.

Subsequent there will be an insight into foster care. This topic will also introduce some facts and statistics, as well as the gender aspect. In connection with this, a short representation of the classification model ICD10 is specified and then completed with diagnoses that frequently happen in foster care. The topic of psychopharmacological medication is given by an insight into the approval of medication followed by a special view on the medication especially for children and youth. The so called “off-label-use” will be a central theme, as well as the mean substance groups of psychotropic medications.

The topic shall also be analyzed empirically by taking interviews with social education workers, social workers and specialists for children and youth psychiatry. This reclaimed data will be evaluated by the topics-analyses of Froschauer and Lueger. In the evaluation of the data it can be noticed, that the psychopharmacological drugs topic is also discussed very controversially and differently in practice. This master thesis will demonstrate, that the clinical social work can not only help children and youth in foster care, but also provides an important contribution for other professions and disciplines.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 31 times.