Bibliographic Metadata

Title
Auswirkung der Bodenerosion auf die Hochwasserabflusssituation am Beispiel eines landwirtschaftlich intensiv genutzten Wassereinzugsgebietes in Niederösterreichischen Weinviertel / vorgelegt von: Patrick Chrusciel
Additional Titles
Impact of soil erosion and the flood flow situation, shown on an intensively cultivated watershed in the Lower Austria region of the Weinviertel
AuthorChrusciel, Patrick
Thesis advisorSummer, Wolfgang
Published2018
Descriptionvi, 77 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Feststoff / Erosion / Sedimentation / Schwebstoffe / Vegetation / Retentionsbecken / Anlandung
Keywords (EN)solid/ sediment / erosion / sedimentation / suspended matter / vegetation / flood detention basin / point-bar deposit
Keywords (GND)Bodenerosion / Hochwasserschutz
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-3264 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Auswirkung der Bodenerosion auf die Hochwasserabflusssituation am Beispiel eines landwirtschaftlich intensiv genutzten Wassereinzugsgebietes in Niederösterreichischen Weinviertel [3.29 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Bodenerosion und Sedimentation sind seit jeher die natürlichsten Abläufe, welche die Landschaften der Erde prägen und sie zu dem machen, was sie heute ist. Jedoch sorgen anthropogene Einflüsse zunehmend dafür, dass diese Abläufe immer schneller von statten gehen und durch die zunehmende Verbauung von Grünflächen auch immer gravierende Auswirkungen annehmen. So kommt es neben den normalen Umlagerungen der einzelnen Bodenpartikel immer häufiger dazu, dass bei Starkregenereignissen, Wassermassen mit einem sehr hohen Feststoffanteil, oft ganze Ortschaften verwüsten und dabei jährlich Schäden in Millionenhöhe anrichten.

Deswegen wurde in Niederösterreich in der Gemeinde Großmugl ein Hochwasserrückhaltebecken errichtet. Dieses Becken sollte die Ortschaften die flussabwärts liegen, von einer Hochwasserwelle schützen und gleichzeitig dafür sorgen, dass ein Teil der Feststoffe an einer vorgegebenen Stelle anlanden.

Diese Arbeit befasst sich mit den örtlichen Gegebenheiten, wie beispielsweise den topographischen Bedingungen, der hydrologischen und auch der pedologischen Ausgangssituation des Gebietes rund um Großmugl.

Ferner werden die Mechanismen, die bei den Erosionsprozessen von statten gehen, erläutert. Im speziellen, die durch Wasser bedingte Erosion. Durch das Wissen der Zusammenhänge, die bei der Bodenerosion wirken und aufgrund der gesammelten Daten, wurden Berechnungen und Analysen zu bereits nachgewiesenen und teilweise adaptierten Bodenschutzstrategien erstellt.

Des Weiteren werden die Verteilung und die Zusammensetzung der Schwebstoffe, sowie die Sedimentationsdynamik in Fließgewässern und an ufernahen Bereichen erläutert. Speziell die Sedimentation in den Stauräumen von Hochwasserrückhaltebecken wird Anhand des Beispiels des Retentionsbeckens in Großmugl näher behandelt.

Abstract (English)

Soil erosion and sedimentation are the main natural influences that change the surface and especially the landscapes of our world. But there are several influences that enhance the amount and the speed of these processes. The main reasons why these processes move on faster are the anthropogenic ascendancies. Because they raise the amount of soil erosion by soil cultivation of heavy weighted machines and obstruct the soil surface by building more streets and buildings. Those are the prime causes why the soil starts to degrade even faster. When there is an intense rain, the water floods above the surface and transports the soil particles to the next river. In combination of the drainage area of the river and the intense rain, the water soil mix floods some villages and made damage over millions of Euros.

For this reason, a rainwater retention basin was built in Lower Austria in the municipality of Großmugl. This basin should protect the settlements downstream, from a flood wave and at the same time ensure that some of the soil particles deposit at this place.

This work deals with the local conditions, such as the topographical conditions, the hydrological and also the pedological situation of the area around Großmugl.

Furthermore, the mechanisms involved in the erosion processes will be explained. In particular, the water-induced erosion. By the knowledge of the connections, which work in soil erosion and on the basis of the collected data, calculations and analyzes were made on already proven and partially adapted soil protection strategies.

In the last chapter, the thesis deals with the distribution and composition of the suspended matter as well as the sedimentation dynamics in rivers and streams are explained. Specifically, the sedimentation in the storage spaces of rainwater retention basins is dealt with in detail using the example of the retention basin in Großmugl.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 9 times.