Bibliographic Metadata

Title
Anwendung der Norm ISO 31000 im öffentlichen Sektor bezogen auf die Sicherheitsdomäne der personellen Sicherheit im Teilgebiet Reisesicherheit
Additional Titles
Application of ISO 31000 in the public sector related to the security domain of personal security at the travel security sub-area
AuthorRimpfl, Matthias
Thesis advisorKirchner, Susanne
Published2017
Description107 Seiten
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2017
Date of SubmissionDecember 2017
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)ISO 31000 / Risikomangement / Bedrohung / Risiko / Managementsystem / Personelle Sicherheit / Reisesicherheit
Keywords (EN)ISO 31000 / Riskmanagement / threat / risk / Managementsystems / personal security / travel security
Keywords (GND)Risikomanagement
Restriction-Information
 The Document is only available locally
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Es wird der Frage nachgegangen ob das Ziel des „Corporate und Information Security Management“ mit der getrennten Betrachtung von Sicherheitsdomänen, Normen und Managementsystemen für den Bereich der Corporate Security in der Lage ist, diese in einen wirksamen, effizienten sowie konsistenten Prozess umzuwandeln. Dieser dient dazu einen gemeinsamen geschäftsprozessorientierten sowie eine Unternehmensstrategieadjustierung, die dem öffentlichen Sektor angepassten ist, in ein Vorgehensmodell überzuführen.

Durch die genaue Betrachtung des Forschungsfeldes Personelle Sicherheit im Teilgebiet Reisesicherheit soll als globales Ziel ein integriertes Sicherheitsmanagement verwirklicht werden. Dieses Managementmodell soll geschäftsprozessorientiert, der Unternehmensstrategieadjustierung beitragen und den Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg im öffentlichen Sektor transparent machen.

Die wissenschaftlichen Grundlagen der Theorie werden mögliche Auswirkungen für den öffentlichen Dienst hergeleitet. Dabei dienen HRO Organisationen im öffentlichen Dienst als Basis für die Forschung da diese mit den Prinzipien der HRT konfrontiert werden können und deren mögliche Folgen abgeleitet werden können.

Qualitativ erfolgt eine Datenerhebung durch eine theoriegestützte Textanalyse mit der Gliederung der Einflussfaktoren auf die Personelle Sicherheitsdomäne in Bezug gesetzt auf die Reisesicherheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im öffentlichen Dienst. Dieses Modell wurde Risikomanagerinnen und Risikomanagern im öffentlichen Sektor präsentiert und deren Meinung mittels der empirischen Methode einer „member validation“ im Zuge eines Focus-Gruppen-Gespräches erhoben. Die Antworten dieser Gruppendiskussion wurden mittels einer qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet und anschließend interpretiert.

Die Grundlagen der ÖNORM ISO 31000 - Risikomanagement, lassen sich durch Abstrahierung dieser, sowie des Rahmens und des Prozesses der Beurteilung auf die Sicherheitsdomäne im Teilgebiet Reisesicherheit adaptieren.

Ein Wertebeitrag zum Erfolg des Unternehmens kann durch die adaptierte Risikobeurteilung und der Risikobewältigung im Bereich der personellen Sicherheit Reisesicherheit transparent gemacht werden. Eine Betrachtung der Einzelfälle ist jedenfalls vorzunehmen.

Abstract (English)

The question is whether the goal of "Corporate and Information Security Management" with the separate consideration of security domains, standards and management systems for the area of corporate security is able to transform them into an effective, efficient and consistent process. This serves to convert a common business process-oriented as well as a corporate strategy adjustment, which is adapted to the public sector, into a procedure model.

A detailed analysis of the research field - personal safety in the area of travel security aims to realize an integrated safety management as a global goal. This management model is intended to be business-process-oriented, to contribute to corporate strategy alignment and to make the value contribution to business success in the public sector transparent.

The scientific foundations of the theory are derived from possible impacts for the civil service. HRO organizations in the public sector serve as a basis for research because they can be confronted with the principles of HRT and their possible consequences can be deduced.

Qualitatively, a data collection is carried out by a theory-based text analysis with the structure of the influencing factors on the personal security domain in relation to the travel security of employees in the public sector. This model was presented to risk managers in the public sector and raised their opinion by means of the empirical method of "member validation" in the course of a focus group discussion. The answers of this group discussion were evaluated by means of a qualitative content analysis and then interpreted.

The basics of ÖNORM ISO 31000 - Risk Management can be adapted to the security domain in the field of travel security by abstracting it, as well as the framework and the process of assessment

A value contribution to the success of the company can be made transparent through the adapted risk assessment and risk management in the area of personal safety - travel security. A consideration of the individual cases is to be made anyway.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.