Bibliographic Metadata

Title
Das freiwillige Integrationsjahr (FIJ) ein Modell zur Integration von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten? : Ein Einblick in die Umsetzungspraxis unterschiedlicher Trägereinrichtungen in Wien / vorgelegt von: Yasmin de Silva
Additional Titles
The Voluntary Integration Year (FIJ) - a model of integrating recognized refugees and people granted subsidiary protection?An insight into the implementation of different organisations in Vienna
Authorde Silva, Yasmin
Thesis advisorPennerstorfer, Astrid
Published2018
Descriptionix, 113 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionFebruary 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Ehrenamt / Flüchtlinge / Freiwilligenarbeit / Integration
Keywords (EN)Volunteering / Refugees / Integration
Keywords (GND)Integration / Flüchtling / Ehrenamtliche Tätigkeit
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-2324 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Das freiwillige Integrationsjahr (FIJ) ein Modell zur Integration von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten? [1.38 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Umsetzung des Freiwilligen Integrationsjahres (FIJ), welches bedingt durch die Flüchtlingskrise 2015, als neue Maßnahme zur Integration von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten geschaffen wurde. Angelehnt an das Freiwillige Sozialjahr (FSJ) stellt diese Maßnahme aufgrund der Verknüpfung von freiwilliger Arbeit und pädagogischer Betreuung und Begleitung, ein in dieser Form neues integrationspolitisches Angebot dar und wird in unterschiedlichen Freiwilligen-organisationen in ganz Österreich umgesetzt.

Die Untersuchung wurde in Wien durchgeführt und beleuchtet aus Sicht der Organisationen den „Ist Zustand“ der Umsetzung. Gleichzeitig geht die Arbeit der Frage nach, welche der Ziele, die im Freiwilligen Integrationsjahr subsumiert sind, im Rahmen der Tätigkeit in den Einsatzstellen, erreichbar sind. Desweiteren wurde die Frage nach Herausforderungen gestellt, die die Umsetzung erschweren.

Im Rahmen einer qualitativ-empirischen Forschung wurden KoordinatorInnen des Freiwiligen Integrationsjahres befragt und die Interviews gemäß eines Textreduktionsverfahrens (Themenanalyse) ausgewertet.

Im Rahmen der Untersuchung konnte festgestellt werden, dass Rekrutierungsprobleme, bürokratisch-organisatorische Probleme und eine fehlende Kommunikations/ Informationspolitik seitens der Behörden die Umsetzung erschweren, jedoch ein großer Mehrwert für die TeilnehmerInnen und die beteiligten Organisationen gegeben ist, auch wenn nicht alle Zielsetzungen des Freiwilligen Integrationsjahres umsetzbar sind.

Abstract (English)

This thesis is a study about the implementation of the Voluntary Year of Integration. This measure was created for persons entitled to asylum and subsidiary protection due to the refugee crisis in 2015. The Voluntary Year of Integration is based on the Voluntary Social Year, and represents a new integration measure which combines voluntary work and pedagogical support. It is currently implemented in various voluntary organizations throughout Austria.

The study was conducted in Vienna and sheds light on the actual state of the implementation, from the perspective of the organizations. At the same time, the work examines which of the goals subsumed in the Voluntary Year of Integration can be achieved. Furthermore it addresses the challenges that make the implementation difficult.

As part of the qualitative-empirical research, coordinators of the volunteer integration year were interviewed and the interviews were evaluated according to a text reduction procedure (topic-analysis).

The investigation found that recruiting problems, bureaucratic and structural problems and a lack of communication/ information policy by the authorities made implementation difficult. However, it also pointed out that the Voluntary Year of Integration provided an added value for the participants and the organizations involved, even if not all the objectives of the program could be achieved.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 30 times.