Bibliographic Metadata

Title
Steuerbefreiung und ermäßigte Steuersätze in der Umsatzsteuer am Beispiel von Blindenführhunden / vorgelegt von: Franziska Hofbauer
Additional Titles
Tax exemption and reduced tax rates in VAT using the example of guide dogs
AuthorHofbauer, Franziska
Thesis advisorSchellmann, Gottfried ; Christian, Dieter
Published2018
Descriptionviii, 102 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionMay 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Umsatzsteuer / Gleichheitsgrundsatz / Behinderung / Assistenzhund / Therapiebegleithund / Steuerbefreiung / ermäßigter Steuersatz
Keywords (EN)Value added tax / Principle of equality / Disability / Assistance dog / Therapy dog / Exemption / reduced tax rate
Restriction-Information
 The Document is only available locally
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, wieso im Rahmen der Umsatzbesteuerung der ermäßigte Steuersatz in Höhe von 10% nur für ausgebildete Blindenführhunde und nicht für andere Assistenz- und Therapiebegleithunde der Normalsteuersatz gilt. Dabei wird nicht nur definiert, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Blindenführhunden und Assistenz- bzw. Therapiebegleithunden allgemein bestehen, sondern auch geklärt, ob und inwieweit Umsätze mit Assistenz- und Therapiebegleithunden einerseits der Steuerbefreiung und andererseits den ermäßigten Steuersätzen unterliegen bzw. diese anwendbar sind. Dies wird systematisch aufgrund des Mehrebenensystems der Mehrwertsteuer zuerst nach Unionsrecht und danach nach nationalen Vorschriften geprüft. Weiters wird mit einer ähnlichen systematischen Vorgehensweise geklärt, ob diese Differenzierung in der Umsatzbesteuerung dem Gleichheitsgrundsatz entspricht bzw. eine Diskriminierung darstellt, oder ob diese Unterscheidung gerechtfertigt ist. Diese Arbeit beinhaltet neben den Ergebnissen auch Handlungsempfehlungen und Anregungen für weitere Forschungen zu artverwandten Thematiken, die im Zuge der Bearbeitung aufgetreten sind.

Abstract (English)

This thesis deals with the question why within the scope of the turnover taxation the reduced tax rate of 10% only applies to trained guide dogs and not to other assistance and therapy manual dogs the normal tax rate. It not only defines which differences and similarities exist between guide dogs and assistance dogs, but also clarifies whether and to what extent sales with assistance and therapy dogs either are subject to tax exemption or reduced rates. This is systematically examined first under EU law and then under national rules, due to the multi-level VAT system. Furthermore, a similar systematic approach is used to clarify whether this differentiation in turnover taxation is in line with the principle of equal treatment or constitutes discrimination or whether that distinction is justified. In addition to the results, this work also contains recommendations for action and suggestions for further research on related topics that have arisen in the course of the processing.