Bibliographic Metadata

Title
Der Vorsteuerabzug mit den Schwerpunkten Pro-rata-Satz und Umsatzbesteuerung von Banken / vorgelegt von: Gerhard Mayr
Additional Titles
Input tax deduction focusing on the proportion of input tax deductible and sales taxation of banks
AuthorMayr, Gerhard
Thesis advisorSchellmann, Gottfried ; Christian, Dieter
Published2018
Descriptionix, 99 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionApril 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)<span>Aufteilung des </span><span class="searchterm">Vorsteuerabzugs / Ausführung</span><span> für Zwecke des Unternehmens / Ausschluss vom </span><span class="searchterm">Vorsteuerabzug / Binnenmarkt / Einfuhrumsatzsteuer / gemeinsames</span><span> Mehrwertsteuersystem / gemischte Nutzung von Grundstücken / Mehrwertsteuer-System-Richtlinie / Neutralität der Mehrwertsteuer / nichtunternehmerische Nutzung von Wirtschaftsgütern / Pro-rata-Satz / Rechnungsberichtigung / Rechnungsmerkmale / Schätzung von Vorsteuerbeträgen / Übergang der Steuerschuld / Umsatzbesteuerung von Banken / Unternehmereigenschaft / unternehmerische Nutzung von Wirtschaftsgütern / Vorsteuerabzug</span>
Keywords (EN)division of input tax deduction / execution for business purposes / exclusion of the right to deduct VAT / internal market / import sales taxation / common system of value added tax / mixed use of properties / Directive on the VAT system / neutrality of VAT / non-business use of assets / proportion of input tax deductible / correction of an account / feature of an account / estimation of input tax amounts / transfer of tax liability / sales taxation of banks / entrepreneurial characteristics / business use of assets / input tax deduction
Restriction-Information
 The Document is only available locally
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

<span>Diese Arbeit beschäftigt sich mit den unionsrechtlichen Voraussetzungen bzw Rahmenbedingungen der Mehrwertsteuer-System-Richtlinie für den Abzug von Vorsteuerbeträgen. Insbesondere wird in dieser Arbeit die Umsetzung der unionsrechtlichen Vorgaben für den</span><span class="searchterm">Vorsteuerabzug</span><span>in das nationale Umsatzsteuerrecht näher betrachtet. In diesem Zusammenhang wird auch untersucht, ob die Republik Österreich von der Möglichkeit der

„Stand-Still-Klausel“ Gebrauch machte, und bestimmte abweichende bereits vor dem Beitritt zur Europäischen Union

bestehende Regelungen für den</span><span class="searchterm">Vorsteuerabzug</span><span>beibehalten hat.

Zahlreiche österreichische Unternehmen erwirtschaften nicht nur steuerbare und steuerpflichtige Umsätze, sondern auch im Inland nicht steuerbare bzw steuerfreie Umsätze. Ein Teilbereich dieser Arbeit widmet sich demnach den Auswirkungen einer solchen „gemischten“ Umsatzstruktur auf die Berechtigung zum</span><span class="searchterm">Vorsteuerabzug</span><span>für Mehrwertsteuerbeträge, die im Zusammenhang mit den bezogenen Vorleistungen zur Ausführung der Umsätze geschuldet werden.

Ein weiterer Schwerpunkt dieser Arbeit liegt in der steuerlichen Behandlung der Umsätze von Banken bzw deren Zweigstellen, sowie den daraus resultierenden Auswirkungen auf den</span><span class="searchterm">Vorsteuerabzug</span><span>.</span>

Abstract (English)

This thesis deals with the requirements laid down by the European Union about the deduction of input tax, which is regulated by the directive on the VAT system. In particular, this work takes a closer look at the implementation of the requirements by the European Union about input tax deduction into national law. In this context it will be also examined if the Austrian Republic has made use of the possibility of the “standstill clause”, and if Austria has maintained certain different legal provisions about the deduction of input tax, which already existed before Austrias accession to the European Union.

Numerous Austrian companies generate not only taxable sales, but also not-taxable or tax-exempt sales. One section of this work is devoted to the effects of such “mixed” turnover structures to the right of deduction of input tax for VAT amounts, which are owed in the context of purchased services to carry out sales.

Another focus of this work is the fiscal treatment of bank turnovers or rather of their branches, as well as the thereof resulting effects to the deduction of input tax.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.