Titelaufnahme

Titel
Die Auslagerung staatlicher Tätigkeiten an private Institutionen am Beispiel der Österreichischen Bundesforste AG / vorgelegt von: Thomas Hirschmann
Weitere Titel
The outsourcing of state activities to private institutions using the example of the Austrian Federal Forestry Corporation
AutorInnenHirschmann, Thomas
GutachterDvorak, Johann ; Hartmann, Natalia
Erschienen2018
Umfangxi, 75 Blatt
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Datum der AbgabeMai 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Auslagerung / Ausgliederung / Österreichische Bundesforste AG
Schlagwörter (EN)Outsourcing / Austrian Federal Forestry AG
Schlagwörter (GND)Verwaltung / Österreichische Bundesforste AG
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-3445 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Auslagerung staatlicher Tätigkeiten an private Institutionen am Beispiel der Österreichischen Bundesforste AG [0.79 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzfassung

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Auslagerung von staatlichen Tätigkeiten zur Gründung zahlreicher Unternehmen und sonstiger Organisationen mit eigenständiger Rechtspersönlichkeit (GmbH, AG,) geführt. Die Anzahl dieser Auslagerungen beläuft sich - dem Ausgliederungsbericht 2016 zufolge - im Jahr 2015 auf 100 Gesellschaften an denen der Staat direkt und mehrheitlich beteiligt ist. In der vorliegenden Arbeit werden allgemeine Grundlagen, Möglichkeiten und Rahmenbedingungen aber auch Grenzen aufgezeigt, die bei einem Ausgliederungsvorhaben beachtet werden sollten. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Motive von Ausgliederungen gelegt. Ein solcher Ausgliederungsvorgang wird am konkreten Beispiel der Österreichischen Bundesforste AG veranschaulicht. Dabei stellte sich die Frage ob sich die Motive dieser Ausgliederung aus den Prinzipien des New Public Managements ableiten lassen, oder ob doch auch noch andere Motive dahinter standen. Des Weiteren wurden die Frage nach Zielen und Vorgaben sowie einer eventuellen Rückeingliederung in den Bundehaushalt diskutiert. Die Grundlage für die Erstellung dieser Arbeit bildeten einerseits Inhaltsanalysen wissenschaftlicher Texte zur Thematik von Ausgliederungen und andererseits Erkenntnisse aus Experteninterviews, die in die Beantwortung der forschungsleitenden Fragen einflossen. Dabei stellte sich heraus, dass neben den bekannten Motiven des New Public Managements durchaus noch andere Motive politischer Natur dahinterstanden. Auch die Fragestellung nach Zielen und Vorgaben bei der Ausgliederung konnte durch das Bundesforstegesetz 1996 beantwortet werden. Die Frage der Sinnhaftigkeit bzw. Machbarkeit einer Rückeingliederung in den Bundehaushalt konnte jedoch nicht gänzlich geklärt werden.

Die Beleuchtung der Ausgliederung der Österreichischen Bundesforste aus der Hoheitsverwaltung zeigte, dass diese unter Einhaltung grundlegender Aspekte, dem Verfolgen klarer Ziele und dem Einhalten maßgeblicher Richtlinien zweifellos einen wertvollen Beitrag zum Bundeshaushalt leisten.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

In recent decades, the outsourcing of government activities has led to the creation of numerous companies and other organisations with their own independent legal entity (for example GmbH, AG,...). The number of these outsourcings, according to the outsourcing report 2016, amounts to 100 companies in 2015 with a direct and majority state involvement. In this paper, general principles, possibilities and framework conditions, but also limitations, which should be taken into account in a outsourcing project, are shown. Special attention is paid to the reasons for an outsourcing. Such an outsourcing process is illustrated in the concrete example of the Austrian Federal Forestry AG. The question arose as to whether the reasons for this outsourcing can be deduced from the principles of new public management, or whether there were other motives behind it. Additionally, the question of targets and requirements as well as possible reintegration into the federal budget were discussed. The basis for the preparation of this work was on the one hand content analysis of scientific texts on the subject of outsourcing and on the other hand findings from expert interviews, which were incorporated into the answer to the research-driven questions. It turned out that in addition to the well-known motives of the new public management, other underlying motives of political nature were present. The Federal Forest Law of 1996 also answered the question of goals and guidelines for outsourcing. However, the question of the meaningfulness or feasibility of reintegration into the budget could not be fully clarified.

The Analysis of the outsourcing of the Austrian federal forests from the sovereign administration showed that, in compliance with fundamental aspects, the pursuit of clear objectives and adherence to relevant directives, it undoubtedly makes a valuable contribution to the Federal budget.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 9 mal heruntergeladen.