Bibliographic Metadata

Title
Mitarbeiterinnenbindung in einer Sozialwirtschaftlichen Organisation : Eine qualitative Analyse am Beispiel SOS-Kinderdorf auf Sicht der Führungspersonen / vorgelegt von: Franz Derler
Additional Titles
Staff's commitment within a socioeconomic organization
AuthorDerler, Franz
Thesis advisorSpatt, Stephan
Published2018
Descriptionix, 105 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionApril 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)MitarbeiterInnenbindung / Organisationales Commitment / Stationäre Kinder- und Jugendhilfe / PädagogIn / SOS-Kinderdorf
Keywords (EN)Staff' commitment / Socioeconomic organisation
Keywords (GND)Nonprofit-Bereich / Mitarbeiter / Commitment <Management>
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-2913 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Mitarbeiterinnenbindung in einer Sozialwirtschaftlichen Organisation [0.95 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Thema der mitarbeiterInnenbindung in einer sozialwirtschaftlichen Organisation. Die aktuelle demografische Entwicklung und er gesellschaftliche Wertewandel erfordern eine gezielte Beachtung von mitarbeiterInnenbindungsfördernden und -hemmenden Einflussgrößen auf das organisationale Commitment. Am Beispiel einer stationären Kinder- und Jugenhilfeeinrichtung werden aus Sicht der Führungskräfte untenehmensspezifische MitarbeiterInnenbindungsfaktoren erhoben und verifiziert.

Der erste Teil der Arbeit setzt sich mit den theoretischen Grundlagen externer und innerbetrieblicher Wirkungsfaktoren sowie den individuellen Eigenschaften der MitarbeiterInnen auseinander. Anschließend werden die arbeitsrelevanten Bindungsgrößen in einem Ursachen-Wirkungs-Modell erfasst und mit den sozialwirtschaftlichen Besonderheiten zusammengeführt.

Der zweite Teil der Arbeit umfasst eine empirische Untersuchung zu Bindungsfaktoren. Mit Hilfe qualitaitver Sozialforschungsmethoden werden zuerst die Daten anhand der teilstandardisierten Leitfadeninterviews im SOS-Kinderdorf in der Steiermark erhoben. Die Auswertung und Kategorisierung der erfassten Ergebnisse erfolgt mittels zusammenfassender Inhaltsanalyse. Kernstück des zweiten Teils ist die Verknüpfung der erhobenen Mitarbeiterinnbindungsfaktoren mit den Ergebnissen der theoretischen Darstellung und deren Interpretation im Kontext der stationären Kinder- und Jugenhilfeeinrichtung. Aus den daraus resultierenden Ergebnissen werden Hypothesen abgeleitet, die für weitere wissenchaftliche Fragestellungen zur Verfügung stehen. Abschließend werden mögliche Handlungsempfehlungen angeführt, die für das SOS-Kinderdorf von praktischer Bedeutung sein können.

Abstract (English)

This master thesis inestigates the staff's commitment within a socioeconomic organziation. Both the demographic develeopment and the change of traditional social values call for a specific attention to crucial factors promoting or impeding organizational commitment. Taking the example of a stationary institution for child and youth welfare the employee' bonding factors are examined more precisely from the executives' point of view.

The first part of the work deals with the theoretical bases of internal and external influencing factors and tehe personal qualities of the staff. Subsequently, labour-related bonding factors are captured in a cause and effect model and merged with specific socioeconomic features.

The secon part of the work focuses on empiricla invetigation. By methods of qualitative social research data are collected on the basis of the partially standardized guideline interview of the Styrian SOS-Children's Village. The results recorded are evaluated by a comprehensive analysis of the contents and hereinafter classified. The compiled bonding factors of the staff are subsequently correlated with the results of the theoretical description and discussed within the context of the stationary institution for child and youth welfare. From the results, hypotheses are derived being available to further scientific issues. Finally recommended actions are given, which might be of practical significance for the SOS-Children's Village.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 15 times.