Bibliographic Metadata

Title
Entwicklung einer flexiblen, Inkjet-gedruckten Antenne für RFID / vorgelegt von: Dominik Bertalan
Additional Titles
Development of a flexible, inkjet-printed antenna for RFID
AuthorBertalan, Dominik
Thesis advisorSandtner, Heimo ; Wellenzohn, Markus
Published2018
Descriptionxi, 74 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionJune 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)RFID / SL3S1003 NXP / Dimatix DMP-2850 / Geätzte Antennen / Beschreiben und Auslesen eines RFID-Systems / EMV-Raum / Reichweiten Test einer Antenne
Keywords (EN)RFID / SL3S1003 NXP / Dimatix DMP-2850
Keywords (GND)RFID
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-3337 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Entwicklung einer flexiblen, Inkjet-gedruckten Antenne für RFID [3.09 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Masterarbeit beschreibt eine Entwicklung, einer an der FH Campus Wien gedruckten RFID-Antennen. Das Übertragungsmedium wurde mit Hilfe eines Druckers, Dimatix DMP-2850, der Firma Fuji hergestellt. Die Antenne wurde mittels eines hochauflösenden Grafikprogrammes (1200DPI) konstruiert. Die Zeichnung wurde so ausgelegt das der Mikrochip der Serie, SL3S1003 der Firma NXP, direkt mit der Antenne verbunden werden konnte.

Wegen der nicht vorhandenen Möglichkeit den Mikrochip (600 m x 300m) zu Löten, ist eine Adapterplatine eingebaut worden. Diese stellt eine Verbindung zwischen dem Bauteil und der Antenne dar.

Die Verbindung zwischen der Adapterplatine und der gedruckten Antenne wurde mittels eines leitfähigen Klebstoffes hergestellt, da sonst durch die Temperatureinwirkung vom Weichlöten das Trägermaterial und das gedruckte Material zerstört würde.

Die Verbindung zwischen dem geätzten Bauteil und dem Mikrochip wurde mit Hilfe von Lot hergestellt. Um mögliche Fehler aufzuzeigen, wurden die gedruckte Antenne nach einer Sichtprüfung unter dem Mikroskop kontrolliert, selektiert und gegebenenfalls der Drucker neu eingestellt.

Die Herstellung der geätzten Antennen war nicht Ziel der Arbeit, jedoch soll die Gegenüberstellung zeigen, welche Unterschiede zwischen den verschiedenen Herstellungsmöglichkeiten bestehen.

Nach der Fertigungsphase wurden die Funküberträger in einer Absorberkammer auf ihre Reichweite und die Arbeitsfrequenzen getestet und verglichen. Zusätzlich zu den hergestellten Antennen wurden kommerzielle Antennen verwendet, um einen ausschlaggebenden Vergleich zu moderner Technik herzustellen.

Abstract (English)

This master thesis describes the development of an RFID antenna printed at the FH Campus Wien. The transfer medium was made using a printer, the Dimatix DMP-2850 from the company Fuji. The antenna was constructed using a high resolution graphics program with a resolution of 1200 dots per inch (DPI). The drawing was designed so that the microchip of the series, SL3S1003 from NXP, could be connected directly to the antenna.

Because soldering the microchip (600 m x 300 m) was unfeasible, an adapter board was installed. This represents a connection between the component and the antenna.

The connection between the adapter board and the printed antenna was made through a conductive adhesive, otherwise the temperature effect of soldering would destroy the substrate and the printed material. The connection between the etched device and the microchip was made using solder. In order to detect possible errors, the printed antenna underwent a visual inspection prior to being checked under a microscope and if necessary, the printer was readjusted.

The preparation of the etched antennas was not the aim of the work, but the comparison should show the differences between the different production ways.

After the manufacturing phase, the radio transmitters were tested in an absorber chamber for their range and the operating frequencies and were then compared. In addition to the manufactured antennas, commercial antennas have been used to make a crucial comparison to modern technology.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 11 times.
License
CC-BY-License (4.0)Creative Commons Attribution 4.0 International License