Titelaufnahme

Titel
Bedeutung der Stakeholder im Requirements Engineering am österreichischen Telekommarkt / vorgelegt von Daniel Seli
Weitere Titel
Importance of Stakeholders in Requirements Engineering in the Austrian Telecommunications Market
AutorInnenSeli, Daniel
GutachterPaulis, Herbert ; Rosenberger, Philipp
Erschienen2018
Umfangvii, 126 Seiten : Diagramme
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Datum der AbgabeMai 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Anforderungen / Leitfadeninterviews / Österreichischer Telekommarkt / Österreichische Telekomunternehmen / Qualitative Inhaltsanalyse / Requirements Engineering / Stakeholder / Stakeholder-Analyse / Stakeholder-Kommunikation / Telekommunikation
Schlagwörter (EN)Requirements / Guided Interviews / Austrian Telecommunications Market / Austrian Telecommunications Companies / Qualitative Content Analysis / Requirements Engineering / Stakeholder / Stakeholder-Analysis / Stakeholder-Communication / Telecommunication
Schlagwörter (GND)Requirements engineering / Stakeholder
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-3591 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bedeutung der Stakeholder im Requirements Engineering am österreichischen Telekommarkt [1.61 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit der Bedeutung der Stakeholder im Requirements Engineering am österreichischen Telekommarkt. Requirements Engineering stellt die Erhebung, Dokumentation, Prüfung und Verwaltung von Anforderungen dar und ist ein essentieller Faktor für ein erfolgreiches Projekt. Stakeholder haben ein Interesse an einer Dienstleistung oder an einem Projekt und beeinflussen die Anforderungen auf direkten oder indirekten Weg. Die Arbeit teilt sich in einen Theorieteil, der aus den Grundlagen von Requirements Engineering und deren Stakeholdern sowie aus einer Betrachtung des derzeitigen Telekommarktes besteht. Der empirische Teil dieser Arbeit beschäftigt sich mit der Analyse der Interviews mit den Expertinnen und Experten aus dem Telekommarkt, die durch die qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring durchgeführt wird. Die Interviews stellen die Kombination von Theorie und Praxis dar, um die Bedeutung der Stakeholder im Requirements Engineering am österreichischen Telekommarkt zu erkennen. Im Ergebnis wird deutlich, dass die Stakeholder in interne und externe Bereiche geteilt werden. Der Stellenwert hängt von den jeweiligen Gegebenheiten ab. Jedoch muss angemerkt werden, dass die rechtlichen Anforderungen als Muss-Anforderungen deklariert wurden. Stakeholder liefern die Basis für Anforderungen und diese können durch unterschiedliche Ansätze erhoben werden. Die Einbindung der Stakeholder in das Requirements Engineering ist wichtig und wird durch die Stakeholder-Kommunikation gefördert, um die Korrektheit oder Änderungen der Anforderungen zu erkennen. Ebenfalls liefern die Ergebnisse Gesichtspunkte von den negativen Einflüssen der Stakeholder auf das Requirements Engineering. Es zeigt sich auch, dass die Einflüsse der Telekomunternehmen auf die Stakeholder geringer werden, welche jedoch durch Kommunikationsmitteln und marktgerechte Produktportfolios wieder erhöht werden können.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with the importance of stakeholders in requirements engineering in the Austrian telecommunications market. Requirements engineering encompasses the collection, documentation, review and management of requirements and is an essential factor for a successful project. Stakeholders have an interest in a service or a project and influence the requirements directly or indirectly. The thesis is divided into a theoretical part, which consists of the foundations of requirements engineering and its stakeholders as well as an investigation of the current telecommunications market. The empirical part of this thesis deals with the analysis of interviews with experts from the telecommunications market. These interviews were carried out by using the qualitative content analysis by Mayring. The interviews combine theory and practice to examine the importance of stakeholders in requirements engineering in the Austrian telecommunications market. As a result, it was found that the stakeholders are divided into internal and external areas. Their significance depends on the respective circumstances. However, it should be noted that the legal requirements have been declared as mandatory requirements. Stakeholders provide the basis for requirements and these can be collected through different approaches. Stakeholder involvement in requirements engineering is important and encouraged through stakeholder communication to identify correctness or changes in requirements. The results also provide a perspective on the negative influence of stakeholders on requirements engineering. It also shows that the influence of telecommunications companies on the stakeholders is decreasing, which can, however, be increased again by means of communication and market-driven product portfolios.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 9 mal heruntergeladen.