Bibliographic Metadata

Title
Die neue Beletage - Eine nachhaltige Restrukturierung eines Quartiers am Althangrund / vorgelegt von: Florian Bauböck
Additional Titles
The new Beletage - A sustainable restructuring of a quarter at the Althangrund
AuthorBauböck, Florian
Thesis advisorSchnabl, Gerhard
Published2018
Description116 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Quartier / Quartiersentwicklung / Althangrund / Franz-Josefs-Bahnhof
Keywords (EN)Quarter / sustainable / Althangrund
Keywords (GND)Beletage / Stadtentwicklung
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-5146 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die neue Beletage - Eine nachhaltige Restrukturierung eines Quartiers am Althangrund [20.73 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit einer umfassenden städtebaulichen Studie und zeigt anhand eines Entwurfes ein Beispiel für ein neues Quartier am Althangrund in Wien. Eine historische Auseinandersetzung mit dem Grundstück, Analysen der aktuellen Situation, der demographischen Entwicklung, ein Blick auf Referenzprojekte, die Ziele der Stadtentwicklung von Wien sowie die Ausschreibung eines Architekturwettbewerbs für das Projektgebiet bilden die Grundlage, auf der der Entwurf aufbaut. Dieser setzt sich vor allem mit differenzierten und vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und der Verwebung dieser, auseinander. Öffentliche Bereiche, wie ein Bahnhof, Gewerbe- und Allgemeinflächen, sowie ein Hochpark, ein Bürohochhaus und Wohngebäude mit unterschiedlichen Wohnformen, angepasst auf die heutigen und zukünftigen Bedürfnisse der Bewohner, stehen im Mittelpunkt des Entwurfes. Eine angemessene Reaktion auf die angrenzende Bebauung, vielfältige Durchwegungsmöglichkeiten und eine Vorbeugung der Gentrifizierung des Projektgebietes und der Umgebung, sind die zentralen Ziele des Projektes.

Ein spezielles Augenmerk wird auf den Hochpark und dessen Qualitäten, sowie auf die Wohngebäude gelegt. Eine Durchmischung der Wohnungen für Studenten, Alleinstehende, Familen und ältere Menschen, sowie Menschen mit besonderen Bedürfnissen, soll Diversität und soziale Interaktion fördern. Flexibilität durch Konstruktion und Nutzungsoffenheit sollen die Nachhaltigkeit des Entwurfes garantieren.

Abstract (English)

The present thesis deals with a comprehensive urban development and shows a design study of a new quarter at the Althangrund in Vienna. The project is based on a historical review of the site, analyzes of the current situation, demographic trends, a look at different reference projects, the objectives of the Municipality of Vienna as well as the proposal for an architectural design competition.

The new “Beletage“ deals with the connection of differentiated and diverse uses. Public areas, such as a train station, commercial and public areas, as well as a park, an office tower and residential buildings with different living arrangements, adapted to the present and future needs of the residents, are the focus of the design. An appropriate response to the surrounding buildings, different possibilitys of passage and a prevention of gentrification of the project area and the environment are the main targets of this project.

Flexibility through construction and the mixed use should guarantee the sustainability of the design.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 4 times.