Titelaufnahme

Titel
Untersuchung der Anwendbarkeit von Holzbauweisen an aktuellen Wiener Wohnbauten / vorgelegt von: Phillip Habenreich
Weitere Titel
Analysis of the use of timber constructions on current Viennese residential buildings
AutorInnenHabenreich, Philipp Alexander
GutachterAichholzer, Martin
Erschienen2018
Umfang94 Seiten
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Datum der AbgabeJuli 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Holzbauweise / Hybridbauweise / Mehrgeschossiger Holzbau / Nachhaltigkeit
Schlagwörter (EN)timber constructions / hybrid construction method / multi-storey timber constructions / sustainability
Schlagwörter (GND)Holzbau / Geschossbau / Wohnungsbau / Hybridbauweise
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-5185 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Untersuchung der Anwendbarkeit von Holzbauweisen an aktuellen Wiener Wohnbauten [13.94 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Holzbauanteil im mehrgeschossigen Wiener Wohnbau ist trotz vieler bereits realisierter Pionierprojekte immer noch relativ gering. Das bedeutet, dass der Großteil aller aktuellen Wiener Wohnbauten in konventioneller Stahlbetonbauweise gebaut wird, obwohl Veränderungen in den Baubestimmungen den Einsatz des Baustoffs Holz im mehrgeschossigen Wohnbau ermöglichen.

In dieser Arbeit werden deshalb Projekte, die in den letzten Jahren in konventioneller Bauweise errichtet wurden dahingehend untersucht ob und in wie fern die Gebäude in Holzbauweise ausgeführt werden könnten. Um dies möglichst anschaulich darzustellen, werden sämtliche Anforderungen an mehrgeschossige Wohnbauten grafisch dargestellt und mögliche Aufbauten in Holzbauweise den konventionellen Aufbauten gegenübergestellt. In einer Zusammenfassung werden die jeweiligen Ergebnisse pro Projekt dargestellt.

Die Untersuchungen zeigen, dass die drei Projekte durchaus in Holz- bzw. Hybridbauweisen realisierbar gewesen wären. Es hätten zwar Kompromisse in der Architektur eingegangen werden müssen, jedoch bringt der Holzbau dafür einige Eigenschaften mit sich, die gerade im mehrgeschossigen Wohnbau im urbanen Raum von Vorteil sind.

Zusammenfassung (Englisch)

Despite many pioneering projects already realised, the proportion of timber constructions in multi-storey residential buildings in Vienna is still relatively low. This means that most of Vienna‘s current residential buildings are built using conventional reinforced concrete construction methods, although changes in building regulations allow the use of wood as a building material in multi-storey residential buildings.

In this work, therefore, projects that have been constructed in recent years using conventional construction methods are examined with regard to whether and how much of the buildings could be constructed using timber construction methods. To illustrate this as clearly as possible, all requirements for multi-storey residential buildings are represented graphically and possible timber structures are compared with conventional structures. The results are presented in a summary for each project.

The studies show that the three projects could have been realized in wood or hybrid construction methods. Although compromises had to be made on the architectural side, timber constructions brings with it a number of characteristics that are particularly advantageous in multi-storey residential buildings in urban areas.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 2 mal heruntergeladen.