Titelaufnahme

Titel
Unterschiedliche Sanierungsaspekte von Altbauten und denkmalgeschützten Gebäuden im direkten Vergleich / vorgelegt von: Jürgen Tiefnig
Weitere Titel
Different renovation aspects of old buildings and listed buildings in direct comparison
AutorInnenTiefnig, Jürgen
GutachterGnilsen, Harald
Erschienen2018
Umfangix, 100 Blatt
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Datum der AbgabeJuni 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Altbau / Baudenkmal / Bauliche Aspekte / Denkmalpflege / Denkmalschutzgesetz / Energieeffizienz / Gründerzeithaus / Staatliche Förderung / Mietrecht / Nachhaltigkeit / Nutzungsdauer / Sanierung von Altbauten
Schlagwörter (EN)old building / listed monument / structural aspects / monument conservation / monuments protection act / energy-efficiency / building from the late nineteenth century / state subsidy / tenancy law / sustainability / durability / improvement of accommodation
Schlagwörter (GND)Denkmalschutz / Altbau
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-5530 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Unterschiedliche Sanierungsaspekte von Altbauten und denkmalgeschützten Gebäuden im direkten Vergleich [2.05 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Dem Thema Gebäudeerhaltung kommt immer mehr Bedeutung zu, da Gebäude heutzutage eher saniert, als abgerissen werden sollen. Diese Entwicklung ist nicht nur im Bereich von denkmalgeschützten Objekten zu erkennen, sondern auch bei gewöhnlichen Altbauten. Besondere gesetzliche Regelungen und Rahmenbedingungen, vor allem im Denkmalschutz, können jedoch das Voranschreiten der geplanten Maßnahmen erschweren.

Ziel der Arbeit ist es daher, die Unterschiede zwischen Altbauten und denkmalgeschützten Bauten darzustellen. Es werden die rechtlichen, energetischen, wirtschaftlichen, baulichen und umweltrelevanten Aspekte untersucht und miteinander verglichen. Zudem befasst sich diese Arbeit mit den jeweils daraus folgenden Vor- und Nachteilen. Das Thema der ganzheitlichen Sanierung bei Altbauten und Baudenkmalen wird beschrieben und die Maßnahmen auf ihre allfällige Durchführbarkeit hin überprüft. Auf Grundlage der untersuchten Themen werden Vorschläge zur Verbesserung des Umgangs mit Denkmalen präsentiert.

Gerade bei historischer Bausubstanz ist es besonders schwierig, eine adäquate Sanierungsmaßnahme zu setzen und den Anforderungen bzw. den Einschränkungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen (z.B. Denkmalschutzgesetz oder OIB-Richtlinie) gerecht zu werden. Einerseits steht die Erhaltung des Erscheinungsbildes im Vordergrund, andererseits die Erreichung von energetischen und wirtschaftlichen Vorgaben. Die zahlreichen Möglichkeiten für energieeffiziente Sanierungen, die heutzutage in der Baubranche bereits genutzt werden, können jedoch bei unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden häufig nicht angewendet werden. Hierzu müssen Lösungen, die eine intensivere Planung erfordern, entwickelt werden. Im Sinne der Nachhaltigkeit sind die Objekte auch ökologisch, ökonomisch und gesellschaftskonform zu sanieren.

Unter Einbeziehung von Publikationen und Gesetzestexten werden somit nicht nur die Unterschiede dargestellt, sondern auch mögliche Verbesserungen der Rahmenbedingungen und der einzelnen Aspekte entwickelt.

Zusammenfassung (Englisch)

Building conservation is becoming ever more important, as, nowadays, buildings are being renovated rather than demolished. This development is not limited to listed buildings, but also applies to ordinary old buildings. However, special legal regulations and general conditions, in particular when it comes to the protection of historic monuments, can pose difficulties implementing planned projects.

The aim of this thesis is to outline differences between old buildings and listed buildings. Particularly, legal, energetic, economic, structural and environmental aspects are examined and compared. In addition, respective advantages and disadvantages will be discussed. The topic of holistic refurbishment of old buildings and architectural monuments is described, and feasibility of potential measures is reviewed. Based on the examined topics, implications for the management of monuments, are presented.

In specific, conservation of historical buildings, requires taking into account particular regulations as well as legal restrictions (e.g. the law on monument protection or the OIB directive), when setting up adequate renovation measures. The focus lies on retaining the appearance of buildings, yet, energetic and economic requirements have to be met as well. Apart from that, current options for energy-efficient renovation, often cannot be applied to listed buildings. Thus, solutions requiring in-depth planning have to be developed. Further, overall demands of ecological, economic, and social sustainability have to be met.

In order to achieve the objective of this thesis publications and legal texts are reviewed to describe differences of old buildings and listed buildings and, based on this, potential improvements of regulations are pointed out.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 3 mal heruntergeladen.
Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz