Bibliographic Metadata

Title
Praxisanleitung : Die Anwendung des Praxiscurriculums in der Krankenpflege-AusbildungEin Ländervergleich Österreich-Dänemark / vorgelegt von: Wolfgang Kuttner
Additional Titles
Practical TrainingThe application of a practice curriculum in nursing educationA country comparison between Austria and Denmark
AuthorKuttner, Wolfgang
Thesis advisorKnecht, Harald ; Beichler, Helmut
Published2018
Description136 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionSeptember 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Praxisanleitung / Praxiscurriculum / Theorie-Praxis-Transfer / Handlungskompetenz
Keywords (EN)nursing education/-training / syllabus / theory-practice transfer / skill acquisition
Keywords (GND)Krankenpflege / Ausbildung / Praktikum
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-4180 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Praxisanleitung [4.86 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Österreich wird bis zum Jahr 2024 die Ausbildung im gehobenen Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege auf tertiäres Niveau überführen. Dies hat auch eine Auswirkung auf die praktische Ausbildung. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist, die Rahmenbedingungen in der Praxisanleitung in Österreich und Dänemark zu vergleichen. In Dänemark ist die Ausbildung bereits seit 20 Jahren auf tertiärem Niveau angesiedelt und hat bereits eine Tradition in der Anwendung von Praxiscurricula.

In einer empirischen Untersuchung wurden elf PraxisanleiterInnen aus Österreich und Dänemark über ihre Erfahrungen in der Praxisanleitung interviewt. Die Transkripte wurden anschließend in Anlehnung an die Grounded Theory kodiert und mit der QCA, einer Methode aus der vergleichenden Politikwissenschaft, analysiert.

Die Ergebnisse zeigen einen Verbesserungsbedarf in beiden Ländern, wobei die Kategorie Kooperation sich als die wichtigste Komponente in der Praxisanleitung herauskristallisiert hat. Die Rahmenbedingungen müssen in Österreich optimiert werden, um den Anforderungen an handlungskompetente Pflegefachpersonen bei einem sich stetig veränderten Gesundheitssystem gerecht zu werden. Dazu kann ein effektiv ausgestaltetes Praxiscurriculum beitragen.

Abstract (English)

By 2024, Austria will bring training in nursing care to tertiary level. This also has an impact on practical training. The aim of the present work is to compare the framework conditions in the practical instructions in Austria and Denmark. In Denmark, training has been at tertiary level for 20 years and already has a tradition in the application of practical curricula.

In a empirical study eleven clinical instructors from Austria and Denmark were interviewed about their experiences in teaching and students in clinical setting. The transcripts were then coded according to Grounded Theory and analysed by using the QCA, a method in the field of comparative political science.

The results shows a need for improvement in both countries, whereby the category cooperation has emerged as the most important component in clinical teaching. The conditions in Austria must be optimised in order to meet the requirements of competent nursing staff in a constantly changing health system. An effectively designed practical curriculum can contribute to this.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 8 times.