Bibliographic Metadata

Title
Chronischer Schmerz bei Pflegepersonen im Akut-Krankenhaus. Die Sichtweise der Betroffenen und Implikationen für das Pflegemanagement / vorgelegt von: Ivana Budka
Additional Titles
Chronic Pain in Nurses in an acute hospital setting. Perception by the affected and implications for the nursing management
AuthorBudka, Ivana
Thesis advisorLilgenau, Anneliese ; Riegler, Barbara
Published2018
Descriptionvi, 133 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionSeptember 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Pflege / Pflegepersonen / Krankenpflege / Schmerz / chronischer Schmerz / Schmerzmanagement / Schmerzerleben / Schmerzerfahrung / Schmerzauswirkung / Arbeitsbelastungen / Pflegemanagement / Gesundheitsförderung
Keywords (EN)Nursing / Nurses / nursing management / health care / health promotion / pain / chronic pain / pain perception / pain experience / pain management / workload / work ability
Keywords (GND)Chronischer Schmerz / Pflegepersonal / Pflegemanagement
Restriction-Information
 The Document is only available locally
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die physischen und psychischen Belastungen des Pflegeberufs gehen mit chronischen Schmerzsyndromen einher. Das subjektive Erleben von Pflegepersonen mit chronischen Schmerzen ist ungenügend analysiert. Das Ziel der Masterarbeit ist, die Bedeutung chronischer Schmerzen aus Perspektive betroffener Pflegepersonen in einem Akut-Krankenhaus und deren Erwartungen an das Pflegemanagement darzustellen. In einem ersten, theoretischen Teil wurde der wissenschaftliche Hintergrund der Thematik dargestellt. Für die Studie im zweiten, empirischen Teil wurde ein deskriptiver qualitativer Forschungsansatz gewählt. Sieben Leitfaden-gestützte Interviews wurden mit Pflegepersonen mit chronischen Schmerzen durchgeführt und mittels zusammenfassender Inhaltsanalyse nach Mayring analysiert. Als Ergebnis wurden vier Zentralkategorien identifiziert: „Direkte Pflegearbeit“; „Personenbezogene Auswirkungen und Bewältigungsstrategien“; „Rolle des Arbeitsplatzes; und „Rolle des Pflegeteams und des Pflegemanagements“. Der chronische Schmerz während der Pflegetätigkeit wurde immer als belastend und herausfordernd erlebt und erforderte eine individuelle Anpassung zur Bewältigung. Die Arbeitsleistung wurde durch den Schmerz erheblich beeinträchtigt, wobei nicht nur die körperliche und psychische, sondern auch kognitive und emotionale Ebenen betroffen waren. Weiters wirkte sich die persönliche Einstellung auf das individuelle Schmerzerleben aus und beeinflusste die Verarbeitung von Schmerzen. Auf Grund der Ergebnisse sind individuelle Rücksichtnahme sowie das Schaffen entsprechender Rahmenbedingungen wesentliche Faktoren für das Pflegemanagement, um die Situation zu verbessern und als Handlungsgrundlage zu dienen. Präventiv sind Schritte zu setzen, um die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit von Pflegepersonen zu fördern.

Abstract (English)

In nursing, severe occupational stress may associate with pain syndromes. The subjective experience by nurses with chronic pain has not found sufficient attention. This paper aims to analyse the significance on nursing of chronic pain by exploring perceptions of affected nurses in an acute hospital setting. Interventions and strategies by nursing managers are to be reviewed, aiming to support nurses with chronic pain and their ability to work. A first theoretical part covered the scientific background. The second empirical part described a study that used a descriptive qualitative design. Seven semi-structured interviews were performed with nurses suffering from chronic pain and evaluated by qualitative content analysis according to Mayring. Four main inductive categories were developed from the interviews: “Nursing work“; “Personal implications and coping strategies“; “Role of workplace“; and ”Role of nursing team and nursing management“. Chronic pain during nursing was always a burden and challenge, and work performance by all interviewees was impaired. In addition to physical and mental affliction, cognition and emotions were affected as well. As with pain sufferers in general, individual attitudes were crucial for appropriate coping. The nursing management is challenged to provide appropriate work settings for, to pay individual respect to, and to extend targeted preventive and therapeutic services for, nurses with chronic pain.