Bibliographic Metadata

Title
Empowerment von äthiopischen Frauen innerhalb des sozialen Projektes "PROJECT-E" in Addis Abeba, Äthiopien / vorgelegt von: Angelina Schwarzkopf
Additional Titles
Empowerment of Ethiopian women within the social project "PROJECT-E" in Addis Abeba, Ethiopia
AuthorSchwarzkopf, Angelina
Thesis advisorKürmayr, Esther Maria ; Messinger, Irene
Published2018
Descriptionviii, 103 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionSeptember 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)PROJECT-E / Empowerment / Bio-Psycho-Soziales Behandlungsmodell / Äthiopien / Frauen in Äthiopien
Keywords (EN)PROJECT-E / Empowerment / Ethiopia / Women in Ethiopia / Bio-psycho-social model
Keywords (GND)Frauenbewegung / Äthiopien / Sexualerziehung
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-4098 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Empowerment von äthiopischen Frauen innerhalb des sozialen Projektes "PROJECT-E" in Addis Abeba, Äthiopien [1.06 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Das Ziel der vorliegenden Masterarbeit war es, die wichtigsten Veränderungen auf den drei Ebenen des biopsychosozialen Modells im Leben von fünf Studentinnen des ersten Lehrjahres des Ausbildungsinstitutes „PROJECT-E“ in der Hauptstadt Äthiopiens Addis Abeba mittels leitfadengestützten Interviews aufzuzeigen. PROJECT-E ermöglicht jährlich 20 Frauen aus schwierigen sozialen Verhältnissen in Addis Abeba eine vom äthiopischen Staat anerkannte, zweijährige Ausbildung zur Hotelfachfrau und bietet ihnen zusätzlich „Life Skill Training“ Kurse mit dem Ziel von Empowerment in allen Lebensbereichen der jungen Frauen. Zu den in den Kursen behandelten Themen gehören u.a. Sexualaufklärung, die Bildung und Stärkung eines gesunden Selbstbewusstseins sowie die der Umgang mit Stress und Konfliktsituationen.

Des Weiteren verschafft die Arbeit einen Überblick über die Situation und Herausforderungen von Frauen und Mädchen in ländlichen Gebieten Äthiopiens, in der Hauptstadt Addis Abeba sowie die Veränderungen und Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte in Bezug auf Frauen-und Kinderrechte.

Der Fokus lag hierbei auf positive Veränderungen, die von der äthiopischen Regierung, internationalen oder lokalen Organisationen initiiert werden und im Laufe der vergangenen Jahrzehnte gestartet wurden. Dazu wurden verschiedene Kampagnen, Neuerungen in den Fernseh- und Radiomedien, aber auch Verbände vorgestellt. Dies wurde einerseits mithilfe von wissenschaftlicher Recherche und andererseits auf der Grundlage von Interviews mit drei Mitarbeiterinnen des sozialen Vereines „PROJECT-E“ dargestellt. Die Ergebnisse der qualitativen Forschung haben aufgezeigt, dass das in PROJECT-E umgesetzte Empowerment Konzept das Leben der Studentinnen auf allen Ebenen des biopsychosozialen Modells positiv verändert.

Abstract (English)

By means of guided interviews, this thesis aims to present the most important changes seen on the three levels of the bio-psycho-social model in the lives of five Ethiopian first year students of the social project “PROJECT-E” in the capital city Addis Ababa. Yearly “PROJECT-E” enables 20 women of low socioeconomic status an education in Hotel Operations. In addition, the women attend “Life Still Training” courses, which aim to empower the students in all aspects of their lives. The core topics include sex education, coping strategies with stress and most importantly developing and strengthening of the young womens self-awareness.

Moreover, this thesis not only offers an overview, but also elaborates on the struggles women and girls face both in rural areas of Ethiopia and in Addis Ababa. Without limitation, it was the aim to highlight the developments and changes initiated by the Ethiopian government, local and international organizations in the past decades concerning women and children rights.

The information gathered is based on scientific research and guided interviews with the three staff members of “PROJECT-E”. Moreover, campaigns, media with the goal of empowering women and girls were taken into consideration.

The qualitative methods have shown that the concept of empowerment used at “PROJECT-E” enables changes in the lives of the first year students and teaches them to be more confident, independent and an asset to Ethiopia and the growing hotel industry.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 5 times.