Titelaufnahme

Titel
Eltern autistischer Kinder- : Die Belastungssituation und mögliche Interventionsmaßnahmen der Klinischen Sozialen Arbeit / vorgelegt von: Katja Skwierawski
Weitere Titel
Parents of children with autismParental stress and potential intervention models for Clinical Social Work
AutorInnenSkwierawski, Katja
GutachterHaberhauer, Judith
Erschienen2018
Umfangxii, 123 Blatt
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Datum der AbgabeSeptember 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)Autismus-Spektrum-Störung / Tiefgreifende Entwicklungsstörung / Klinische Sozialarbeit / Sozialtherapie / Bio-Psycho-Soziales Modell / Person-in-environment / Soziale Unterstützung
Schlagwörter (EN)Autism spectrum disorder / Pervasive developmental disorder / Clinical social work / Social therapy / Biopsychosocial model / Person-in-environment perspektive / Social support
Schlagwörter (GND)Autismus / Belastung / Stress
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-4104 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Eltern autistischer Kinder- [1.35 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund und Ziel: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Belastungssituation von Eltern, deren Kindern eine Autismus-Spektrum-Störung diagnostiziert wurde. Eltern von Kindern mit autistischen Störungen stellen häufig ihre eigenen Bedürfnisse zurück und richten ihren gesamten Alltag nach dem Kind aus. Durch vorhandene chronische Belastungen entsteht dauerhafter Stress, der zu Störungen auf allen drei Ebenen des Bio-Psycho-Sozialen Modells führen kann. Belastungen und Defizite in diesen Bereichen können die Entstehung von Krankheiten fördern. Um dem entgegenzuwirken ist ein Angebot, welches auf die spezifischen Bedürfnisse von Eltern autistischer Kinder ausgerichtet ist, notwendig. Die Klinische Sozialarbeit als Fachdisziplin kann ein Ansprechpartner für vorhandenen Unterstützungsbedarf sein und konkrete klinisch-sozialarbeiterische Interventionen leisten.

Methode: Mittels Leitfadeninterviews wurden sieben Eltern von Kindern mit einer Autismus-Spektrum Störung zu ihrer Belastungssituation befragt. Dabei lag der Fokus zum einen auf den subjektiv empfundenen Belastungen und zum anderen auf den Unterstützungen, die sich Eltern in weiterer Folge wünschen würden.

Erkenntnisse: Im Zuge der Auswertung konnten fünf Hauptbelastungsquellen gefunden werden. Im Bereich Diagnostik, Therapeutische Interventionen, Autismus-Spezifisches Verhalten, Gesellschaftliche Konflikte und Betreuungssituation empfinden die Eltern erhebliche Belastungen. Neben den Belastungen wurde auch der Unterstützungsbedarf erhoben. Finanzielle Unterstützung, Alltagsentlastung, Bedarfsorientierte Betreuung, Kooperation beteiligter Fachkräfte waren einige Hauptkategorien, die seitens der Eltern erwünscht sind. Ein begleitender Ansprechpartner in Form von Klinischen SozialarbeiterInnen, der instrumentelle, informationelle und emotionale Unterstützung bietet, kann bei der Entlastung auf den beschriebenen Ebenen helfen.

Zusammenfassung (Englisch)

Background and aim of research: This thesis analyzes the stress situation of parents whose children were diagnosed with an autism spectrum disorder. Parents of children with autistic disorders often put their own needs last and structure their everyday lifesolely ac-cording to their childs needs. Existing chronic stress creates permanent stress that can lead to disturbances on all three levels of the bio-psycho-social model. Burdens and deficits in these areas can promote the development of diseases. A clinical-social offer that focuses on the specific needs of parents with autistic children is necessary to counteract the bur-dens. Clinical social work with a specialized focus could ensure contact persons to support parents in their needs and provide concrete clinical and social work interventions.

Method: Interviews about stress situation were conducted withseven parents of children with autism-spectrum disorder. On the one hand, the focus was on the subjectively perceived burdens and on the other on the support that parents wish for future.

Outcome: The evaluation lead to the findings of five main stress sources. The parents experience considerable burdens in the area of diagnostics, therapeutic interventions, au-tism-specific behavior, social conflicts and care situation. In addition to the burdens, the need for support was analyzed as well. Key factors of support desired by parents impli-cated financial support, relief in everyday life, needs-based care, and cooperation with professionals. An accompanying contact person in the form of a clinical social worker, who offers instrumental, informational and emotional support, could help to relieve the burden on the described factors.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 5 mal heruntergeladen.
Lizenz
CC-BY-Lizenz (4.0)Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz