Titelaufnahme

Titel
Haltung in der Sozialpädagogik / vorgelegt von: Cornelia Schwarz
Weitere Titel
Attitude in social pedagogy
AutorInnenSchwarz, Cornelia
GutachterHartl, Dorothea ; Brunner, Alexander
Erschienen2018
Umfangvi, 126 Blatt
HochschulschriftWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Datum der AbgabeSeptember 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (DE)<span class="searchterm">Haltungsbegriff / Sozialpädagogik / Qualitative</span><span> Inhaltsanalyse / Individuelle </span><span class="searchterm">Haltung</span><span> von Sozialpädagog/innen</span>
Schlagwörter (EN)attitude as a concept / social pedagogical / individual attitude in social pedagogical
Schlagwörter (GND)Sozialpädagogik / Erziehung
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-3852 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Haltung in der Sozialpädagogik [1.45 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

<span>Der</span><span class="searchterm">Haltungsbegriff</span><span>ist beinahe omnipräsent, wenn es um Handlungsmöglichkeiten innerhalb der Sozialpädagogik geht. Nicht nur in der Ausbildung und in der Konfrontation mit theoretischen Konzepten und Methoden, sondern auch in Beschreibungen und Darstellungen von Organisationen und Trägern ist der Begriff regelmäßig anzutreffen. Und doch scheint weitgehend unklar, was unter dem</span><span class="searchterm">Haltungsbegriff</span><span>im Konkreten zu verstehen ist. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich in diesem Sinne mit dem Vorkommen des</span><span class="searchterm">Haltungsbegriff</span><span>in der einschlägigen Literatur und versucht, daraus eine erste Begriffsklarheit zu gewinnen. Ein wesentlicher Schritt ist hier die Darstellung eines Entwicklungsprozesses zu einer beruflichen</span><span class="searchterm">Haltung</span><span>mithilfe von regelmäßigen beruflichen Erfahrungen. Die Notwendigkeit regelmäßiger Reflexion und die Wichtigkeit einer Abgrenzung zu individuell Erlebten sowie von individueller</span><span class="searchterm">Haltung</span><span>und beruflichen</span><span class="searchterm">Haltung</span><span>steht damit in enger Verbindung. Eine Befragung von Sozialpädagog/innen liefert darüber hinaus Einsichten in deren individuelle Definition und Beschreibung von beruflicher</span><span class="searchterm">Haltung</span><span>. Ein abschließender Vergleich mit der Literatur zeigt wichtige Gemeinsamkeiten des Verständnisses des Begriffes auf.

Die Ergebnisse der Arbeit zeigen zuletzt, dass es wichtig und ratsam ist, sich als Sozialpädagog/in der individuellen und beruflichen</span><span class="searchterm">Haltung</span><span>immer wieder bewusst zu werden und diese aktiv zu reflektieren.</span>

Zusammenfassung (Englisch)

The term attitude is almost omnipresent when it comes to options for action within the field of social pedagogy. We may not only come across that term in theoretical and methodological discussions, but also in descriptions and presentations of organizations.

Nonetheless, the background, meaning and interpretation of attitude seems largely unclear among professionals in the field of social pedagogy and beyond.

Therefore, this thesis focuses on the occurrence of this concept within relevant literature and subsequently aims to provide conceptual clarity amongst readers. Furthermore, this empirical study aims to discover how individuals operating in social pedagogy demonstrated an understanding of attitude. It was essential to investigate whether or not professionals executed their individual understanding of attitude within a professional environment. This thesis compares the understanding and interpretation of attitude in theoretical literature to that of real life usecases in form of practical interviews with professionals. The research points to similar understanding of the concept among peers. Conclusively, research and practical participation provide detailed evidence that it is key to be conscious and reflective about attitude in private as well as professional surroundings. Additionally, this study discovers the importance of differentiating between individual and professional attitude and the importance of active reflection.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 5 mal heruntergeladen.