Bibliographic Metadata

Title
Ressourcenorientierte Unterstützungsangebote für Asylwerberinnen in sozialen Einrichtungen / vorgelegt von: Leonie Lasselsberger
Additional Titles
Resource-oriented support for female asylum seekers in social institutions
AuthorLasselsberger, Leonie
Thesis advisorKronberger, Gabriele ; Wolfgruber, Gudrun
Published2018
Descriptionviii, 112 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionNovember 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Asylwerberin / Fachkraft / Ressource / Ressourcenorientierung / Unterstützungsangebote
Keywords (EN)female asylum seeker / expert / resource / resource orientation / support offers
Keywords (GND)Psychosoziale Arbeit / Asylbewerber
Restriction-Information
 The Document is only available locally
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Noch nie waren so viele Menschen weltweit vor Krieg und Verfolgung auf der Flucht wie in der jüngsten Vergangenheit. Vor allem Frauen sind vor, während und nach ihrer Flucht häufig geschlechtsspezifischer Gewalt und traumatischen Erfahrungen ausgesetzt. Auch im Aufnahmeland stehen Asylwerberinnen vor vielen Herausforderungen. Trotz bestehender Problemlagen verfügen Asylwerberinnen über viele Ressourcen. Für Fachkräfte, die in diesem Bereich tätig sind, ist es daher wichtig, eine ressourcenorientierte Haltung einzunehmen und ressourcenaktivierende Ansätze in der Praxis anzuwenden. Obwohl ressourcenorientierte Konzepte im psychosozialen Setting immer mehr an Bedeutung gewinnen, finden diese in der alltäglichen Praxis von Fachkräften im Kontext frauenspezifischer Arbeit mit Asylwerberinnen sehr unterschiedliche Anwendung.

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich daher mit der Fragestellung, inwiefern Fachkräfte in sozialen Einrichtungen mit Asylwerberinnen ressourcenorientiert arbeiten, um vorhandene oder verborgene Potenziale der Frauen bestmöglich nutzen und fördern zu können. Ziel ist es, herauszufinden welche unterstützenden und ressourcenorientierten Maßnahmen in der Arbeit mit geflüchteten Frauen möglich sind. Um Antworten auf diese Fragen zu finden, wurden im Rahmen einer qualitativen Forschung Fachkräfte verschiedener sozialer Einrichtungen befragt. Mittels der Verknüpfung theoretischer Konzepte und empirischer Ergebnisse zeigt die Arbeit auf, wie wichtig Ressourcenorientierung ist und welche Chancen sie für geflüchtete Frauen bietet.

Abstract (English)

Recent times have brought up such a vast amount of people having to flee from war and persecution like never before. Particularly women often face violence and traumatic experiences specific to their gender, before, during and after their escape. Such challenges do not vanish once these women are in the country, in which they seek asylum. Despite those problems, however, female asylum seekers do also have numerous resources at their disposal. For specialists who work in the respective field, it is therefore crucial to take on a perspective, which is oriented towards resources as well as to apply ways in practice, which activate resources. Even though such resource-oriented concepts gain growing importance in a psychosocial setting, the same concepts are applied by specialists in numerous different ways in everyday practice.

The thesis at hand hence deals with the question, in how far specialists of social organizations work in such a resource-oriented way with female asylum seekers in order to promote these womens resources which are available at hand or concealed. The paper seeks to establish which supportive and resource-oriented actions are possible within the work with female refugees. In order to reach this goal, the thesis draws from results of a qualitative study that questioned specialists of various social institutions. By means of a combination of theoretical concepts and empirical results the thesis shows the importance of resource orientation and points out the opportunities it holds for female refugees.