Titelaufnahme

Titel
„Meine Eltern sind getrennt“ : Das emotionale Erleben von Kindergartenkindern und deren Eltern im Scheidungsprozess.
Weitere Titel
„My parents are separated“ The emotional experience of kindergarten children and their parents in the divorce process.
AutorInnenKern, Angelika
GutachterHover-Reisner, Nina
Erschienen2018
Datum der AbgabeAugust 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Scheidung / Trennung / Eltern / Kinder / Obsorge / Kindergarten
Schlagwörter (EN)divorce / separation / parents / children / custody / kindergarten
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

ElementarpädagogInnen begleiten regelmäßig Kinder, welche Scheidungs- bzw. Trennungsprozesse erlebt haben oder gerade erleben. Dieser Prozess wird von allen Beteiligten als sehr schmerzhaft empfunden. PädagogInnen nehmen die Emotionen des Kindes, im Erleben der Scheidung bzw. Trennung der Eltern, unterschiedlich war, wodurch sie in ihren pädagogischen Handlungen sehr verunsichert sein können. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage „Inwiefern erleben Kinder im Zuge von Trennung oder Scheidung ihrer Eltern Verlusterfahrungen und Veränderungen und in welcher Weise können ElementarpädagogInnen, unter Miteinbeziehung der Eltern, die betroffenen Kinder professionell begleiten?“

Der Scheidungsprozess verläuft in mehreren Phasen, welche durch die Vorschei-dungsphase, den gerichtlichen Scheidungszeitpunkt und die Nachscheidungsphase gegliedert sind. Die Evaluationsstudie des Kindschaftsrechts-Änderungsgesetzes (KindRÄG) 2001 skizziert die Auswirkungen der Obsorge beider Eltern. Des Weiteren wird das emotionale Erleben der Eltern, der Kinder und die Rolle der PädagogInnen dargestellt und welchen Einfluss diese Emotionen auf die Elternzusammenarbeit und das pädagogische Handeln der PädagogInnen haben.

Zusammenfassung (Englisch)

Early childhood teachers often attend children who have experienced or are currently experiencing divorce or the process of separation between their parents. This process is very painful by all parties involved. Early childhood teachers may differ in interpreting the child's emotions, of experiencing the divorce or separation. This may make them insecure in their pedagogical actions. This paper deals with the questions: "To what extent do children experience loss and change in the course of separation or divorce of their parents. How can early childhood teachers, with the involvement of parents, attend to the children concerned in a professional manner?”

The divorce process is divided into several phases, which are divided into the preliminary phase, the jurisdictional matters of the divorce date and the post-decision phase. The evaluation study of act amending the law of parent and child (KindRÄG 2001) provides information on the issues with parental custody. In addition, the paper presents, the emotional experiences of parents, children and the role of early childhood teachers and what influence these emotions have on parental cooperation and the pedagogical actions.