Titelaufnahme

Titel
Das Frauenbild als Dimension der beruflichen Haltung? : Zur Bedeutung des eigenen Frauenbildes für das berufliche Selbstverständnis elementarpädagogischer Fachkräfte
Weitere Titel
The female image as dimension of professional attitude? On the significance of female image of women for the professional self understanding of elementary education professionals
AutorInnenStohwasser, Bianca
GutachterFürstaller, Maria
Erschienen2019
Datum der AbgabeFebruar 2019
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Frauenbild / Rollenverständnis / Implizite Haltung / Mutterschaft / Elementarpädagogik
Schlagwörter (EN)female image / role concept / implicit pedagogic approach / motherhood / nursery education
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit widmet sich dem Selbstbild von Frauen in Verbindung dem berufli-chen Selbstverständnis von elementarpädagogischen Fachkräften. Der Dimension beruflichen Identität bzw. dem Selbstverständnis, wird eine hohe praxisleitende „Wirkung“ zugesprochen. Einflussfaktoren wie, Ansprüche einer Gesellschaft, eine Mutterschaft oder auch die eigene Sozialisationsgeschichte haben eine hohe Relevanz für das Selbstverständnis der eigenen Rolle. Diese wurden in den ersten beiden Kapiteln der Bachelorarbeit in den Blick genommen. Anhand zweier Interviews mit Elementarpädagoginnen und der Auseinandersetzung mit Fachliteratur wurde der Forschungsfrage, in welcher Weise das eigene Bild vom Frausein Bedeutung für das berufliche Selbstverständnis als Teil einer beruflichen Haltung hat, nachgegangen. Basierend auf den Ergebnissen und der anschließenden Diskussion konnte aufgezeigt werden, dass das herrschende Bild vom Frausein seine Verankerung noch stark in dem Frauenbild der 1950er Jahre hat und als Teil der beruflichen Haltung gesehen wird. Auf Grundlage dessen werden am Ende der Arbeit Konsequenzen für das elementarpädagogische Feld abgeleitet.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis is dedicated to the female self-image of women in the context of the professional self-understanding of elementary education professionals. Influencing factors such as the demands of a society, a motherhood or even the own history of socialization are highly relevant for the self-understanding of one's own role. These were taken into consideration in the first two chapters of the bachelor thesis. On the basis of two interviews with elementary pedagogues and the examination of specialist literature, the research question was: In what way does women own image have a significance for the professional self-image as part of a professional attitude? investigated. Based on the results and the subse-quent discussion, it could be shown that the prevailing image of womanhood is still firmly anchored in the image of women in the 1950s and can be seen as part of the professional attitude. On the basis of this, consequences for the field are derived at the end of the thesis.