Bibliographic Metadata

Title
Die Anwendung der Zellenbauweise im Hochbau und wirtschaftlichen Auswirkungen für den Bauträger / vorgelegt von: Thomas Petschowitsch
Additional Titles
The utilisation of cell construction in building engineering and the economic impact for the property developer
AuthorPetschowitsch, Thomas
Thesis advisorHollinsky, Karl Heinz
Published2018
Descriptionix, 99 Blatt
Institutional NoteWien, FH Campus Wien, Masterarb., 2018
Date of SubmissionJuly 2018
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (DE)Bauträger / Elementbauweise / Holzbau / Modulbau / Vorfertigung / Zellenbauweise
Keywords (EN)Property developer / Element construction / Wood construction / Modular construction / prefabrication / Cell construction
Keywords (GND)Bauträger / Hochbau / Immobilienmarkt
URNurn:nbn:at:at-fhcw:1-5442 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Die Anwendung der Zellenbauweise im Hochbau und wirtschaftlichen Auswirkungen für den Bauträger [3.51 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Durch die steigenden Grundstücks- und Baupreise wird der Wettbewerb am Immobilienmarkt für Bauträger immer schwieriger. Um sich solide am hart umkämpften Markt zu etablieren, werden daher immer innovativere Ideen und Lösungen gesucht.

In der vorliegenden Arbeit werden zunächst die unterschiedlichen Bauweisen aufgezeigt, auf deren Stärken und Schwächen eingegangen und die notwendigen Voraussetzungen für eine nachhaltige Immobilie aufgezeigt. Durch genaue Untersuchung der Baustoffe unter Berücksichtigung aller statischen, bauphysikalischen, bauverfahrenstechnischen und nachhaltigen Aspekte wurden bestimmte Materialien, welche sich für eine vorgefertigte Bauweise eignen, auserkoren. Weiters wurden Voraussetzungen einer Bauweise mit hoher Vorfertigung, wie die Vorverlagerung und Verlängerung der Planungsphase, sowie der Produktion im Werk, der Transport auf die Baustelle, die Montage vor Ort und die dafür erforderliche Hebetechnik untersucht.

In weiterer Folge wurden unter Berücksichtigung der untersuchten Rahmenbedingungen die optimalen Konstruktionsmöglichkeiten einer vorgefertigten Zellenbauweise erarbeitet und hinsichtlich einzelner Eigenschaften, wie z.B. Tragfähigkeit, Brandschutz, ökologische Herstellung, Rückbau und Kosten, untersucht.

Da die Bauweisen mit hohem Vorfertigungsgrad einen großen Unterschied zur konventionellen Bauweise darstellen, wurden die einzelnen Anwendungsgrenzen, welche zu einer neuen Betrachtungsweise des klassischen Planungs- und Bauablaufes führen, untersucht. Speziell die gesetzlichen Randbedingungen im Transport, die vorzeitige Verkehrswegeplanung, die werksseitige Lagerung von sperrigen Bauteilen, der wirtschaftliche Einsatz von Hebegeräten, die Flexibilität bei einer späteren Umnutzung sowie die Einschränkungen durch die Vorgaben eines Bauträgers, wurden beleuchtet.

Da sich die vorgefertigte Bauweise nicht für alle Nutzungen eignet und in der Regel durch den gewinnorientierten oder gemeinnützigen Bauträger vorgegeben wird, wurden die einzelnen Nutzungen samt ihren technischen Notwendigkeiten überprüft. Weiters wurden optimale Grundrisslösungen und Raumtypologien für den Einsatz von vorgefertigten Elementen bearbeitet.

Die untersuchte Bauweise bringt jedoch nicht nur positive Aspekte für den Bauträger. Die Auswirkungen wurden in Vergleichen zur konventionellen Bauweise untersucht und anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht. Neben Kostenauswirkungen, Verlagerungen von Projektphasen und Qualitätsunterschieden wurde auch der nachhaltige Ressourceneinsatz und der daraus resultierende Wettbewerbsvorteil genauer betrachtet.

Abstract (English)

Due to rising property and construction prices, economic competition in the real estate market is becoming increasingly difficult for property developers. To establish a solid position in the highly competitive market, more and more innovative ideas and solutions are being demanded.

In this thesis, different construction methods will be described including an evaluation of their strengths and weaknesses to find necessary requirements for a sustainable property. After close examination of different building materials, with regards to their structural, building physical, construction technical and sustainable aspects, materials suitable for a prefabricated construction method were selected. In addition, requirements for a construction method with high prefabrication, such as the forward displacement and extension of the planning phase, as well as the production in the factory, the transport to the construction site, the on-site assembly and the necessary lifting technology, were investigated.

Subsequently, this thesis developed optimum design possibilities of a prefabricated cell construction method in consideration of the investigated framework conditions and analysed these with regard to individual properties, such as load capacity, fire protection, ecological production, dismantling and costs.

Construction methods with a high degree of prefabrication make a great difference to conventional construction. Therefore, limitations were examined, which consequently led to new approaches to the traditional planning and construction process. This thesis also particularly deals with legal boundary conditions during transport, the premature traffic route planning, the factory storage of bulky components, the economic use of lifting equipment, the flexibility of a later conversion and restrictions imposed by the developer.

Since the prefabricated construction method is not suitable for all uses and is usually defined by the profit-oriented or non-profit developer, the individual usage were validated along with their technical needs. Optimal floor plan solutions and room typologies for the use of prefabricated elements were also evaluated.

The examined construction method does not only provide the property developer with positive aspects. The effects were compared to the conventional construction method and illustrated with help of practical examples. In addition to cost effects, forward displacement of project phases and quality differences, sustainable use of resources and the resulting competitive advantage were considered in more detail.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 4 times.