Titelaufnahme

Titel
Mitfühlend?! Die Auswirkungen von sozialen Konflikten im Team auf das emotionale Erleben von Kindern.
Weitere Titel
Compassionate?! The effects of social conflicts in the team on the emotional experience of children.
AutorInnenSchütz, Claudia
GutachterLehner, Barbara
Erschienen2018
Datum der AbgabeJuli 2018
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Team / Kinder / Sozialer Konflikt / Emotionales Erleben / Innerpsychisches Erleben / Mentalisierung / Containment / Einzelfallanalyse / Pädagogische Fallbearbeitung / Work Discussion
Schlagwörter (EN)team / children / social conflict / emotional experience / innerpsychic experience / mentalization / containment / case analysis / educational case editing / work discussion
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von sozialen Konflikten im Team elementarpädagogischer Einrichtungen und dem innerpsychischen Erleben der, den Konflikten ausgesetzten, Kinder. Wissenschaftliche Erkenntnisse in der Konfliktforschung im elementarpädagogischen Kontext sind in der Literatur kaum zu finden. Deshalb soll die, mit der Methode der Work Discussion analysierte, pädagogische Einzelfallbearbeitung des Falls „Carina“, zu wissenschaftlichen Erkenntnissen allgemeiner Gültigkeit führen. Dies wird durch die Zusammenführung der Analyseergebnisse mit den Konzepten der Mentalisierung und des Containments erreicht. Als eines der prägnantesten Ergebnisse wurde ersichtlich, dass vor allem die Polarisierung der belastenden Gefühle der Konfliktparteien dazu führen kann, dass die Kinder mit ihren Bedürfnissen aus dem Blick geraten. In weiterer Folge fehlen diesen Kindern dadurch mentalisierende und containende Personen, welche sie in ihrem eigenen emotionalen Erleben unterstützen können. Aus den Ergebnissen dieser Arbeit werden pädagogisch relevante Konsequenzen abgeleitet, um aufzuzeigen, wie es möglich wäre, Konflikte im Team bestenfalls zu reflektieren um letztendlich auch Kinder in derartigen Situationen unterstützen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

This work deals with the connection between social conflicts in the team of elementary pedagogical institutions and the innerpsychic experience of children exposed to conflict. Scientific findings in conflict research in elementary pedagogical contexts are hard to find in the literature. Therefore, the case study "Carina", analyzed with the method of work discussion, should lead to scientific findings of general validity. This is achieved by combining the analysis results with the concepts of mentalization and containment. One of the most striking results was that, above all, the polarization of the conflicting feelings of the conflicting parties could lead to the children's needs being lost sight of. As a result, these children lack mentalizing and containing persons who can support them in their own emotional experience. Educationally relevant consequences are derived from the results of this work to show how conflicts in the team could be at best reflected to be able to support children in such situations as well.