Bibliographic Metadata

Title
Verborgene Gewalt : Eine Beleuchtung gewaltvoller pädagogischer Interaktionen in elementarpädagogischen Einrichtungen.
Additional Titles
Hidden violence A lighting of violent educational interventions in elementary education facilities.
AuthorSchütz, Claudia
Thesis advisorHover-Reisner, Nina
Published2019
Date of SubmissionFebruary 2019
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Gewalt / Psychische Gewalt / Physische Gewalt / Vernachlässigung / Dulden / Wegsehen / Macht / Adultismus / Kinder / Elementarpädagogik / Interaktionen / Interaktionsprozesse
Keywords (EN)Violence / Mental violence / Physical violence / Neglect / Tolerate / Looking Away / Makes / Adultism / Children / Early childhood education / Interactions / Interaction processes
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Gewalt in pädagogischen Interaktionen ist aus der Literatur vor allem im schulischen Be-reich bekannt, im elementarpädagogischen Feld wurde sie bislang jedoch wenig erforscht. Im Zuge dieser Arbeit werden gewaltvolle Interaktionen zwischen pädagogischen Fach-kräften und Kindern in elementarpädagogischen Einrichtungen in ihrer wahrgenommenen Häufigkeit und in korrelierenden Aspekten empirisch untersucht. Gewalt wird in fünf un-terschiedliche Bereiche unterteilt und im Zusammenhang mit dem Machtverhältnis zwi-schen Erwachsenen und Kindern diskursiv betrachtet. Ergebnisse werden einerseits an-hand der quantitativen statistischen Auswertung einer österreichweiten online Befragung und andererseits durch die qualitative Inhaltsanalyse mehrerer leitfadengestützter Inter-views mit Elementarpädagoginnen gewonnen. Die zentralste Erkenntnis belegt, dass Ge-walt vielfältig in allen fünf Bereichen, vordergründig der Form der psychischen Gewalt, mehrfach bzw. häufig in elementarpädagogischen Einrichtungen, wahrnehmbar ist. In einer diskursiven Betrachtungsweise werden Ursachen und Zusammenhänge von Gewalt in pädagogischen Beziehungen anhand der Forschungsergebnisse erörtert.

Abstract (English)

Violence in pedagogical interactions, especially in schools, is known from literature. So far there has been little research in the field of early childhood education. In the course of this work, violent interactions between educational professionals and children in elementary education are empirically examined recording their perceived frequency and correlating aspects. Violence is divided into five different areas and considered discursively in respect of the power relationship between adults and children. Results has been gained on the one hand from the quantitative statistical evaluation of an Austria-wide online survey and on the other hand by the qualitative content analysis of several guideline-supported interviews with elementary educators. The most central finding proves that violence acts of all five areas, in particular psychological violence, are often or even repeatedly perceptible facili-ties for elementary education. In a discursive perspective, the causes and relationships of violence in pedagogical relationships are discussed based on the research results.