Bibliographic Metadata

Title
Zwischen Pädagogik und Management : Eine empirisch quantitative Studie zum Tätigkeitsprofil von Leitungen elementarpädagogischer Einrichtungen
Additional Titles
In between pedagogy and management An empirical quantitative study on the work profile of managers in early-childhood education institutions
AuthorDluhosch, Sonja
Thesis advisorEckstein-Madry, Tina
Published2019
Date of SubmissionFebruary 2019
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Elementarpädagogik / Leitungskräfte
Keywords (EN)early-childhood education / managers
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Kindergärten arbeiten zum überwiegenden Teil im nicht gewinnorientierten Sektor und gehören damit zu den Non-Profit Organisationen (NPOs). Organisationen dieser Art haben die Befriedigung eines Bedarfes zum Ziel und stehen im allgemeinen Interesse. Die Auf-gabe des Kindergartens besteht in der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern vor dem Schuleintritt. Mit der Erfüllung dieser Aufgabe erbringt der Kindergarten eine soziale Dienstleitung. Der Wert, den eine solche Dienstleitung für die Empfängerin/den Empfän-ger darstellt, ist allerdings nur begrenzt messbar. Damit werden die Standardisierung der Leistung sowie die Prüfung und Sicherung der Qualität zu einer zentralen Herausforde-rung (vgl. Baumüller et al. 2014: 117). Im Hinblick auf Zielvorgaben, -kontrollen sowie auf die dahingehende Steuerung der ablaufenden Prozesse, kommt den Leitungskräften in elementarpädagogischen Einrichtungen eine besondere Aufgabe zu. Zwar werden in der Literatur die Aufgaben der Leitung als „vielfältig“ tituliert, detaillierte Beschreibungen darüber, womit Leitungskräfte im Alltag befasst sind fehlen allerdings. Die vorliegende Arbeit soll diese Lücke schließen und zeigt Verantwortungs- und Aufgabenfelder, denen sich Leitungskräfte gegenübersehen. Dafür wurden in einer quantitativen Erhebung 81 Leitungskräfte mittels Fragebogen zu ihrem Tätigkeitsfeld befragt.

Die Auswertung der Daten erfolgte anhand des Statistical Package for the Social Sciences (IBM SPSS Statistics Version 25). Offene Fragen des Fragebogens wurde in einem Zwi-schenschritt zunächst zusammengefasst und anschließend für die Auswertung kodiert. Die Ergebnisse zeigen, dass sich eine Mehrzahl der befragten Leitungen als Administrato-rin/Administrator der Einrichtung sehen, obwohl der Erfüllung der Kernaufgabe, also der Betreuung der Kinder und den, damit in Zusammenhang stehenden Aufgaben, ein hoher Stellenwert beigemessen wird. Damit sehen sich die Leitungskräfte in den Verantwor-tungsbereichen von Pädagogik und Management unklar verortet.

Abstract (English)

Kindergartens mainly work in the not-for-profit sector and therefore form part of the non profit organisations (NPOs). The objective of such organisations is to satisfy a need and they provide services of general interest. The task of kindergarten is the education, childcare and upbringing of children before they start school. By performing this task, kindergarten provides a social service. The value of such a service for the recipient is diffi-cult to gauge, making service standardisation as well as quality examination and assurance key challenges (see Baumüller et al. 2014: 117). With regards to objectives, achievement monitoring and targeted management of ongoing processes, the managers in early-childhood education institutions assume a special role. Literature merely describes the tasks of managers in different management areas as “diverse”; however, what is missing are detailed specifications about what managers deal with in their everyday work. The present thesis fills this gap and provides insight into the scope of duties and responsibility that managers face. In order to do that, 81 managers were questioned about their area of work in a quantitative survey based on a questionnaire.

Data was analysed using the Statistical Package for the Social Sciences (IBM SPSS Statis-tics Version 25). In an intermediate step, the open questions of the questionnaire were first summarised and then coded for evaluation.

The results brought to light that a majority of respondents saw their role as administrators of the institution, although great importance was attached to fulfilling the key task – car-ing for the children and the accompanying duties. It follows that the respondents consider managers’ areas of responsibility as vaguely situated in between pedagogy and manage-ment.