Bibliographic Metadata

Title
Haltungen von Pädagoginnen zu Peerbeziehungen
Additional Titles
Attitudes of pedagogues towards peer relationships
AuthorKatona, Birgit
Thesis advisorFürstaller, Maria
Published2019
Date of SubmissionFebruary 2019
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Peerbeziehungen / Pädagogische Haltung / ElementarpädagogInnen
Keywords (EN)peer relations / educational attitude / pedagogues
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese wissenschaftliche Arbeit beschäftigt sich mit der Haltung von PädagogInnen in Be-zug auf Peerbeziehungen von Kindergartenkindern. Welche Haltung den Peerbeziehungen seitens der PädagogInnen beigemessen wird, war Ziel dieser empirischen Untersuchung. In der Literatur wird der Bedeutung von Peerbeziehungen für die kindliche Entwicklung ein hoher Stellenwert zugeschrieben. Wenig beforscht ist die pädagogische Haltung, die in diesem Zusammenhang einen bedeutenden Einflussfaktor im Generieren dieser Bezie-hungen darstellt. Im Zuge dieser Arbeit soll ein erster Einblick in diese Thematik gewährt werden.

Die aus den Ergebnissen verdeutlichten Erkenntnisse zeigen, dass sich die impliziten Hal-tungen von PädagogInnen in den realen Strukturen von Peerbeziehungen widerspiegeln und daher einen wichtigen Einflussfaktor auf das Gestalten dieser in der pädagogischen Praxis einnehmen.

Abstract (English)

This thesis deals with the attitude of pedagogues towards peer relations of kindergarten children. The aim of the empirical section of this study is to analyze the importance attached to peer relationships by pedagogues. In the literature, a high priority is attributed to the importance of peer relationships for child development. The pedagogical attitude is barely researched in this context, but represents a significant factor in the development of those relationships. In this thesis, a first insight into this topic shall be presented.

The findings show that the implicit attitudes of pedagogues in actual structures reflect peer relationships and therefore play an important role in shaping them in pedagogical practice.